Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

02.11.2022

12:38

Hohe Inflation

Über 1300 Euro Entlastung für Familien: Lindner will kalte Progression vollständig ausgleichen

Von: Jan Hildebrand

PremiumAngesichts der gestiegenen Inflation legt Finanzminister Lindner bei den Steuerentlastungen nach. In den kommenden zwei Jahren will er 45 Milliarden Euro an Bürger und Unternehmen zurückgeben.

Der Bundesfinanzminister möchte die inflationsbedingten Mehreinnahmen des Staates an die Bürger zurückgeben. dpa

Christian Lindner

Der Bundesfinanzminister möchte die inflationsbedingten Mehreinnahmen des Staates an die Bürger zurückgeben.

Berlin Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) will Bürger und Unternehmen in den kommenden beiden Jahren deutlich stärker entlasten, um die „kalte Progression“ auszugleichen. Dazu bessert er das Inflationsausgleichsgesetz nach.

Wegen der höheren Inflation plane die Regierung 2023 mit einem steuerlichen Ausgleich im Umfang von 15,8 Milliarden Euro und 2024 von 29,3 Milliarden Euro, hieß es im Finanzministerium.

Am Mittwoch legt Lindner im Kabinett den Progressionsbericht vor, den die Bundesregierung alle zwei Jahre erstellt. Er gibt Aufschluss darüber, wie stark die Bürger und Unternehmen durch die schleichenden Steuererhöhungen belastet werden.

Von kalter Progression spricht man, wenn Steuerzahler in eine höhere Tarifstufe kommen und dem Fiskus mehr überweisen, obwohl ihre Einkommenserhöhung nur die Inflation ausgleicht. Sie werden also vom Staat stärker belastet, obwohl sie sich nicht mehr leisten können. In Zeiten hoher Inflation ist dieser Effekt besonders gravierend.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×