Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2022

17:56

Interview

Söder für Steuersenkungen: „Massive Inflation und explodierende Energiepreise erfordern Gegensteuern“

Von: Jan Hildebrand, Klaus Stratmann

Bayerns Ministerpräsident warnt vor der Inflation als „Armutsfalle“ und „echtem Standortnachteil“ für Unternehmen. Er fordert eine Energiesteuerreform.

Steigende Energiepreise treiben den bayerischen Ministerpräsidenten um. dpa

Markus Söder

Steigende Energiepreise treiben den bayerischen Ministerpräsidenten um.

Berlin Angesichts der stark steigenden Energiepreise hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) eine milliardenschwere Entlastung für Verbraucher und Wirtschaft gefordert. „Wir brauchen eine große Energiesteuerreform“, sagte Söder dem Handelsblatt. „Die massive Inflation und die explodierenden Energiepreise erfordern ein Gegensteuern.“

Der CSU-Chef schlug ein Entlastungspaket mit mehreren Elementen vor: Die EEG-Umlage soll noch dieses Jahr vollständig abgeschafft werden, zugleich solle die Stromsteuer deutlich gesenkt werden auf das europäische Mindestmaß.

Bei Erdgas, Erdwärme und Fernwärme solle „die Mehrwertsteuer zumindest vorübergehend auf den ermäßigten Satz von sieben Prozent reduziert werden“, so Söder. Zudem will er die Pendlerpauschale anheben.

Die Bundesregierung müsse verhindern, dass aus den steigenden Energiepreisen und der allgemeinen Inflation „eine Armutsfalle wird“, sagte der bayerische Ministerpräsident. Er fürchtet zudem einen „echten Standortnachteil“ für die deutsche Wirtschaft.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×