Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

14.11.2019

20:49

Klimawandel

Merkel warnt: Erdtemperatur würde bei jetzigen Klimazielen um drei Grad steigen

Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert mehr globale Anstrengungen zum Klimaschutz. Die aktuellen Klimaziele reichten nicht aus.

„Wir sind mit unseren Zielsetzungen noch längst nicht da, wo wir hinmüssen.“ dpa

Angela Merkel

„Wir sind mit unseren Zielsetzungen noch längst nicht da, wo wir hinmüssen.“

Berlin Bundeskanzlerin Angela Merkel hat verstärkte weltweite Anstrengungen zum Klimaschutz gefordert. „Mit den heute bestehenden Klimazielen der Welt würde sich die Erde um drei Grad erwärmen“, sagte Merkel am Donnerstag in Berlin. „Das heißt, wir sind mit unseren Zielsetzungen noch längst nicht da insgesamt, wo wir hinmüssen.“

Die Verpflichtung der Pariser Klimaschutzkonferenz sieht vor, dass die Staaten die Erderwärmung auf maximal 1,5 Grad begrenzen wollen. Experten fürchten, dass es bei einer Erwärmung darüber hinaus zu gravierenden Folgen für das Leben auf der Erde kommt.

Die Industriestaaten verbrauchten dabei mit 20 Prozent der Menschen weltweit 80 Prozent der Ressourcen, sagte Merkel. Deshalb gebe es eine besondere Verantwortung. Das Ziel von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sei deshalb richtig, Europa zum ersten klimaneutralen Kontinent der Erde zu machen. Merkel wies auf steigende Investitionen Deutschlands für den internationalen Klimaschutz hin, die sich 2020 auf vier Milliarden Euro belaufen würden.

Gleichzeitig bezeichnete sie Forderungen als falsch, möglichst die gesamten Geldmittel für Klimaschutz statt in Deutschland etwa in Afrika einzusetzen. „Das geht am Problem vorbei“, sagte sie. Die Industrieländer müssten mit der Entwicklung neuer Technologien und einem geänderten Verhalten beweisen, dass man sowohl in Wohlstand als auch nachhaltig leben könne.

Mehr: Trotz aller Ankündigungen der internationalen Politik sind die Klimaziele in Gefahr. Wenn die Weltgemeinschaft einfach so weitermacht, wird es düster.

Handelsblatt Premium

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×