Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

02.03.2023

04:00

Mieterhöhungen

Was die neu berechnete Inflationsrate für Indexmietverträge bedeutet

Von: Heike Anger, Axel Schrinner

PremiumDas Statistische Bundesamt hat die Inflationsraten rückwirkend teils kräftig nach unten revidiert. Sind gerade erhöhte Indexmietverträge nun ungültig?

Eigentlich sollen an die Inflation gekoppelte Indexmieten exorbitante Mietsteigerungen ausschließen. IMAGO/Sabine Gudath

Mietshäuser in Berlin

Eigentlich sollen an die Inflation gekoppelte Indexmieten exorbitante Mietsteigerungen ausschließen.

Berlin, Düsseldorf Schlechte Nachrichten für Mieter: Trotz der deutlich nach unten revidierten Inflationsraten behalten kürzlich erfolgte inflationsbedingte Mieterhöhungen ihre Gültigkeit. Das teilte der Deutsche Mieterbund dem Handelsblatt auf Anfrage mit.

Wurden die Mieterhöhungen vor der Revision der Inflationsraten am 22. Februar angekündigt, gelten demnach die damals offiziellen höheren Inflationsdaten als Grundlage für Mieterhöhungen – auch wenn die Inflation sich im Nachhinein als niedriger herausstellte.

Erst für Mieterhöhungen nach diesem Stichtag oder noch nicht zugestellte Mieterhöhungen gelten die neuen, niedrigeren Werte. „Es ist immer auf das zum Zeitpunkt des Zugangs der Mieterhöhung aktuelle Basisjahr abzustellen“, teilt der Mieterbund mit. Hoffnungen von Mietern, weniger Miete zu zahlen, sind damit zerstoben.

Im Zuge des Ukrainekriegs war die Inflation von 1,0 Prozent im Januar 2021 auf bis zu 10,4 Prozent im Oktober 2022 in die Höhe geschnellt. Das schlug auch auf Indexmietverträge durch, die teils kräftig angehoben wurden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×