Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

13.10.2021

13:15

Pandemie

Covid-19 trotz Impfung: Durchbruchinfektionen sind nicht zu vermeiden

Von: Patrick Eickemeier
Quelle:Tagesspiegel

PremiumDie Zahl geimpfter Covid-19-Erkrankter auf Intensivstationen in Deutschland nimmt zu. Wie gefährlich wird der Corona-Herbst?

Mit fortschreitendem Lebensalter lässt die Leistungsfähigkeit des Immunsystems nach. Die Wirksamkeit von Impfungen ist bei Älteren daher geringer als bei Jüngeren. dpa

Auffrischung der Corona Impfung

Mit fortschreitendem Lebensalter lässt die Leistungsfähigkeit des Immunsystems nach. Die Wirksamkeit von Impfungen ist bei Älteren daher geringer als bei Jüngeren.

Berlin Es begann mit Anfragen der Abgeordneten Sahra Wagenknecht (Die Linke) an die Bundesregierung. Wieso nannte der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) eine andere Zahl der nach Impfdurchbrüchen auf Intensivstationen behandelten Covid-19-Erkrankten als das Robert-Koch-Institut?  Spahn hatte in Interviews gesagt, dass 90 bis 95 Prozent der Covid-19-Patienten auf Intensivstationen ungeimpft seien.

Wie aus den Berichten des RKI hervorgeht, waren in diesem Zeitraum von August bis September tatsächlich ungefähr zehn Prozent der wegen Covid-19 auf Intensivstationen behandelten Patienten vollständig geimpft. Wagenknechts zweite Frage galt den Wochen zuvor: Wie hatten sich die Anteile der Durchbruchsinfektionen unter den Intensivpatienten und Intensivpatientinnen und unter symptomatisch Erkrankten entwickelt?

In seinem letzten „Wöchentlichen Lagebericht“ zu Covid-19 vergleicht das RKI die Entwicklung von Anfang September bis Anfang Oktober mit der Gesamtentwicklung seit Februar 2021. Danach hat die Zahl der Impfdurchbrüche in beiden Gruppen stark zugenommen, vor allem bei den über 60-Jährigen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×