Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

01.09.2021

13:17

Pandemie

Modefirma Orsay erhält Staatshilfe – Wer außerdem vom Corona-Schutzschirm profitiert

Von: Dietmar Neuerer, Kevin Knitterscheidt

Der Bund hilft Unternehmen mit Geldern aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds. Nun erhält auch die Modefirma Orsay Unterstützung. Eine Übersicht.

Berlin Die Bundesregierung unterstützt die Wirtschaft mit verschiedenen Hilfsprogrammen. Dazu zählt etwa der Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF). Der WSF wurde im März 2020 ins Leben gerufen, um negative wirtschaftliche Auswirkungen der Corona-Pandemie abzufedern. Mit Garantien und Kapitalhilfen sollen Unternehmen stabilisiert und somit auch Arbeitsplätze erhalten werden. Der Fonds hat einen Gesamtumfang von 600 Milliarden Euro.

Laut einem Überblick des Bundeswirtschaftsministeriums für den Wirtschaftsausschuss des Bundestags (Stand: 11. Mai 2021) haben bislang 120 Unternehmen Interesse an Hilfen aus dem WSF bekundet, darunter 94 Mittelständler.

Bewilligt wurden bislang 21 Anträge im Volumen von 8,65 Milliarden Euro. Darunter finden sich neben touristischen Unternehmen auch Autozulieferer und Maschinenbauer, wie der folgende Überblick zeigt:

1. Deutsche Lufthansa AG: 5,8 Milliarden Euro

dpa

Lufthansa-Maschinen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×