Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

18.05.2022

16:55

Regierungsbildung

CDU und Grüne vermelden erstes gutes Gespräch nach NRW-Wahl

Die beiden Gewinner der Landtagswahl haben die Sondierung aufgenommen. Der Weg zu einer schwarz-grünen Koalition ist aber noch weit.

Der amtierende Ministerpräsident hat in NRW ein starkes Ergebnis erzielt. Auch die Grünen haben deutlich zugelegt. dpa

Hendrik Wüst und Mona Neubaur

Der amtierende Ministerpräsident hat in NRW ein starkes Ergebnis erzielt. Auch die Grünen haben deutlich zugelegt.

Düsseldorf Vertreter von CDU und Grünen in Nordrhein-Westfalen haben sich drei Tage nach der Landtagswahl zufrieden über ein erstes Sondieren einer Zusammenarbeit geäußert. „Es war ein angenehmes, offenes und ehrliches Gespräch“, sagte Grünen-Landeschefin Mona Neubaur am Mittwoch in Düsseldorf.

CDU-Landeschef und Ministerpräsident Hendrik Wüst sprach von einem „ersten guten Gespräch“. Beide Seiten wollen die Ergebnisse nun in ihrem Parteigremien auswerten.

Wüst hatte nach der Wahl gesagt, die CDU werde mit allen im Landtag vertretenen demokratischen Parteien Gespräche führen. Neubaur will neben der CDU auch mit der SPD sprechen.

Die CDU war bei der Abstimmung am Sonntag mit 35,7 Prozent stärkste Kraft geworden. Die SPD rutschte dagegen auf 26,7 Prozent ab und erzielte ihr bisher schlechtestes Ergebnis in NRW. Die Grünen legten auf 18,2 Prozent zu. Die FDP kam auf 5,9 Prozent. Drei Regierungsoptionen sind denkbar: Eine schwarz-grüne Koalition, eine große Koalition aus CDU und SPD sowie ein Ampel-Bündnis aus SPD, Grünen und FDP.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Von

    rtr

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×