Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.12.2014

12:38 Uhr

schneegida witzelt über Pegida auf Twitter

„Ich habe nichts gegen Schnee, aber...“

Sie vergleichen den Wintereinbruch mit der vermeintlichen drohenden Islamisierung des Abendlandes: Tausende Twitter-Nutzer witzeln unter dem Hashtag „#schneegida“ über die Pegida-Bewegung. Eine Auswahl.

Schnee – kommt erst ganz unschuldig daher und besetzt kurze Zeit später die ganze Bundesrepublik: Twitter-Nutzer ziehen Parallelen zwischen den Forderungen der Pegida-Anhänger und dem Wintereinbruch. dpa

Schnee – kommt erst ganz unschuldig daher und besetzt kurze Zeit später die ganze Bundesrepublik: Twitter-Nutzer ziehen Parallelen zwischen den Forderungen der Pegida-Anhänger und dem Wintereinbruch.

BerlinIn Anspielung auf die islamfeindliche Bewegung Pegida („Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“) verspotten Twitterer und Nutzer anderer sozialer Medien zurzeit die Überfremdungsangst – und zwar anhand des Wintereinbruchs und mit dem Hashtag „#schneegida“. Pegida organisiert – von Dresden ausgehend - seit Wochen Demonstrationen mit teils Tausenden Teilnehmern. Bundesweit formiert sich aber auch immer mehr Widerstand – zum Teil auf sehr humorvolle Art und Weise. So hat eine Twitter-Nutzerin nach dem Wintereinbruch Angst um die deutschen Traditionen:

Auch die Niederschlagsfreundlichkeit in Deutschland wird kritisiert:

Ein Twitter-Nutzer fragt sich, wie lange das noch so weitergehen soll:

Ein anderer sorgt sich um die älteren Bundesbürger:

Auch auf die Presse haben es die Twitter-Nutzer abgesehen:

Einige wollen einfach mal ihre Meinung loswerden:

Dabei grenzen sie sich klar vom rechten Spektrum ab:

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Helmut Paulsen

29.12.2014, 19:24 Uhr

AUSTRETEN AUS DEN BLOCK-PARTEIEN !! Sie sind Deutschen-feindlich.

PROBLEM_1 - Deutschland hat keine Grenzen mehr es kommt rein wer Lust dazu hat nach Deutschland.

PROBLEM_2 - Und Deutschland hat kein Einwanderungs-Gesetz - über Asyl-Bleiberecht kann jeder hier bleiben.

Solange beide PROBLEME nicht geklärt werden muss PEGIDA auf die Strasse gehen.

Merkel ist Deutschland schnuppe - sie ist für "weltweite Freizügigkeit". Gefragt hat sie die Deutschen dabei NICHT !

HINTERHÄLTIG ! PFUI !

---

Sehr Lesenswert !!

(...)

Fazit: Der Bürger ist "latent Rechts-Extremistisch", umgeben von Tabu's und bezahlt das alles auch noch.

Pfui BLOCK-Parteien. Sie tun nichts für die Deutschen. Im Gegenteil !!

Beitrag von der Redaktion editiert. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Kommentare sind keine Werbeflächen“ http://www.handelsblatt.com/netiquette

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×