MenüZurück
Wird geladen.

16.06.2019

10:39

Sonntagsfrage

SPD fällt in Umfragen auf den vierten Platz zurück

Die Grünen würden laut zwei neuen Umfragen stärkste Partei. Mit einem SPD-Parteichef Kühnert wäre die Hälfte der Befragten unzufrieden.

Bei einer Bundestagswahl wäre die einstige Volkspartei laut Umfragen nur noch viertstärkste Kraft. dpa

SPD

Bei einer Bundestagswahl wäre die einstige Volkspartei laut Umfragen nur noch viertstärkste Kraft.

BerlinDie SPD rutscht in der am Samstag veröffentlichten Forsa-Umfrage weiter ab und fällt auf den tiefsten Wert seit 1949. Im RTL/ntv-Trendbarometer verliert sie gegenüber der Vorwoche einen Punkt und kommt nur noch auf elf Prozent. Die Sozialdemokraten landen damit auf Platz vier hinter Grünen, Union und AfD.

Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, würden wie in der Vorwoche 27 Prozent der Wahlberechtigten für die Grünen stimmen, die damit stärkste Partei blieben. CDU und CSU erreichen erneut 24 Prozent. Die AfD legt einen Punkt zu auf 13 Prozent. Die FDP gewinnt ebenfalls einen Punkt auf neun Prozent, die Linken bleiben bei acht Prozent.

Auch im Emnid-Sonntagstrend für „Bild am Sonntag“ liegen die Grünen nun vor der Union auf Platz eins. Dies lag aber nicht an eigenen Zugewinnen, sondern an den Verlusten der Union. Während die Grünen auf 27 Prozent verharrten, verlor die Union im Vergleich zur Vorwoche zwei Prozentpunkte auf 25 Prozent.

Die SPD blieb bei Emnid unverändert bei 12 Prozent und wurde überholt von der AfD, die einen Punkt auf 13 Prozent zulegte. Die FDP blieb auf acht Prozent, die Linke gewann einen Punkt auf ebenfalls 8 Prozent hinzu.

Nach dem Rücktritt von Andrea Nahles vom Partei- und Fraktionsvorsitz sucht die SPD eine neue Spitze. Immer wieder wird Juso-Chef Kevin Kühnert als möglicher Parteichef genannt. Laut Umfrage traut die Mehrheit (56 Prozent) ihm aber nicht zu, die SPD aus dem Stimmungstief zu führen. 23 Prozent halten Kühnert für geeignet, SPD-Vorsitzender zu werden. 21 Prozent haben dazu keine Einschätzung. Auch die SPD-Anhänger und die früheren SPD-Wähler setzen nur zu einem Viertel ihr Vertrauen in Kühnert.

Brexit 2019

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×