Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2022

15:44

Stellungnahme zur Taxonomie

Bundesregierung akzeptiert Erdgas für den Übergang – Energiebranche ist erleichtert

Von: Julian Olk, Klaus Stratmann

Berlin lehnt die von Brüssel geplante Einstufung der Atomkraft als nachhaltig ab. Die Energiebranche begrüßt, dass Berlin Gas als Übergangstechnologie akzeptiert.

Unterschiedliche Auffassungen. Reuters

Minister Habeck, Wissing, Baerbock mit Kanzler Scholz

Unterschiedliche Auffassungen.

Berlin Die Bundesregierung wendet sich bei der EU-Kommission klar gegen die Einstufung von Atomkraft als nachhaltige Energiequelle. Gleichzeitig unterstützt sie eine entsprechende Einstufung von Gas als Brückenlösung, hält die bislang geplante Umsetzung aber nicht für akzeptabel.

Das geht aus der deutschen Stellungnahme zur sogenannten Taxonomie hervor, die dem Handelsblatt vorliegt. Sie wurde am Freitagabend an die Kommission übermittelt.

Während bei der Einstufung der Atomenergie in Berlin früh Einigkeit herrschte, wurde bis zuletzt um die Positionierung beim Gas gerungen, wie aus dem Umfeld der Regierung verlautete. In der Stellungnahme heißt es nun zwar, die Nutzung von Erdgas sei langfristig nicht nachhaltig.

„Jedoch bildet für die Bundesregierung der Brennstoff fossiles Gas in hochmodernen und effizienten Gaskraftwerken für einen begrenzten Übergangszeitraum – bis zur Umstellung auf einen auf erneuerbaren Energien beruhenden Energiesektor – eine Brücke“, heißt es in der Stellungnahme.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×