Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

21.01.2022

15:35

Union

Friedrich Merz und sein Gegenspieler: Wagt Ralph Brinkhaus den Crashtest?

Von: Robert Birnbaum
Quelle:Tagesspiegel

Mit der Wahl des neuen Chefs soll die Union befriedet werden. Doch Brinkhaus bietet Merz im Ringen um den Fraktionsvorsitz die Stirn. Warum das so ist.

Der Unions-Fraktionsführer droht zum großen Verlierer der Neuaufstellung zu werden. dpa

Ralph Brinkhaus

Der Unions-Fraktionsführer droht zum großen Verlierer der Neuaufstellung zu werden.

Berlin Wenn Ralph Brinkhaus dieser Tage durch die Zeitungen blättert, muss der Chef der Unionsfraktion auf schlechte Nachrichten gefasst sein. Erst gerade zum Beispiel im „Münchner Merkur“. Markus Söder verkündete seinen Weihnachtsschwenk in Sachen Corona-Maßnahmen („wir wollen ,Team Vorsicht‘ und ,Team Augenmaß‘ zusammenbringen“).

Zuletzt wollten die Redakteure noch rasch wissen, ob der künftige CDU-Chef Friedrich Merz auch nach dem Fraktionsvorsitz greifen sollte. „Ich hoffe auf eine gute Einigung“, gab Söder zur Antwort, fügte allerdings noch eine Bemerkung hinzu: „Ein Parteivorsitzender hat aber normalerweise das erste Zugriffsrecht.“

Wieder einer, der Brinkhaus indirekt mitteilt, dass er auf seine Unterstützung nicht zählen kann. An diesem Wochenende sortiert sich die CDU neu.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×