Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

05.05.2022

11:45

Versorgungssicherheit

„Machen etwas, das Deutschland lange nicht erlebt hat“ – Schwimmende LNG-Terminals sollen im Winter bereit sein

Von: Klaus Stratmann

Der Bau der Flüssiggas-Terminals beginnt. Die Dynamik sei beachtlich, lobt der Uniper-Chef. Doch Brancheninsider sehen den ambitionierten Zeitplan skeptisch. 

Habeck besucht den Bauort des ersten deutschen LNG-Terminals Reuters

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne)

Habeck besucht den Bauort des ersten deutschen LNG-Terminals

Wilhelmshaven Deutschland ist einen Schritt in Richtung Unabhängigkeit von russischem Gas vorangekommen. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne), Klaus-Dieter Maubach, Chef des Energiekonzerns Uniper, sowie niedersächsische Landespolitiker und weitere Unternehmensvertreter gaben am Donnerstag in Wilhelmshaven den Startschuss für Deutschlands Einstieg in die Welt des LNG.

Die Abkürzung steht für Liquefied Natural Gas, also für verflüssigtes Erdgas. Dazu wurden mehrere Verträge unterschrieben, mit denen die Anmietung schwimmender LNG-Terminals besiegelt wird.

Der Uniper-Chef gab sich im Gespräch mit dem Handelsblatt optimistisch. Wann das erste schwimmende LNG-Terminal in Betrieb gehen könne, lasse sich zwar „nicht mit letzter Sicherheit“ sagen. „Ich halte es aber nicht für unrealistisch, dass das noch im Winter 2022/2023 der Fall sein wird“, sagte Maubach.

Ziel von Wirtschaftsminister Habeck ist es, so schnell wie möglich die Abhängigkeit von russischen Gaslieferungen zu reduzieren. Schwimmende LNG-Terminals, im Fachjargon Floating Storage and Regasification Unit (FSRU) genannt, spielen dabei eine Schlüsselrolle.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×