Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.10.2015

15:00 Uhr

VW-Abgasmanipulationen

Dobrindt will Offenlegung von Motor-Software

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt will als Reaktion auf die VW-Abgas-Affäre die Autobauer künftig verpflichten, ihre Motorelektronik-Software im Pkw-Zulassungsverfahren offenzulegen.

Bundesverkehrsminister Dobrindt will die Autobauer zu mehr Transparenz verpflichten. dpa

Volkswagen - Dieselmotor vom Typ EA189

Bundesverkehrsminister Dobrindt will die Autobauer zu mehr Transparenz verpflichten.

BerlinBundesverkehrsminister Alexander Dobrindt plädiert angesichts der VW-Abgasmanipulationen dafür, dass die Autobauer künftig ihre Motorelektronik-Software im Pkw-Zulassungsverfahren offenlegen müssen. Wenn man auf europäische Ebene die Genehmigungsvorschriften überarbeite, dann sollte auch "das Erkennen und Verhindern" von unerlaubten Steuerungsmitteln berücksichtigt werden, sagte am Freitag ein Sprecher des CSU-Ministers in Berlin. Es gehe um einen Prozess auf europäischer Ebene. "Da muss im Rahmen dieser Diskussion (...) geprüft werden, ob die Offenlegung der Motorelektronik-Software Teil dieser Weiterentwicklung ist", fügte er hinzu.

Damit fließt der VW-Abgasskandal ein in eine schon länger laufende Debatte in der EU über eine Weiterentwicklung der Zulassungskriterien für Neuwagen. Volkswagen hatte über Jahre in Diesel-Fahrzeugen eine abschaltbare Software eingesetzt, um damit die Abgaswerte zu manipulieren und so Grenzwerte einzuhalten. Müssten die Autobauer künftig Motoren-Software bei den Zulassungsprüfern offenlegen, wäre solchen Manipulationen die Grundlage entzogen.

Volkswagen: Das Ende der One-Man-Show

Volkswagen

Das Ende der One-Man-Show

Der neue Volkswagen-Chef Matthias Müller festigt seine Macht. Beim Konzern-Spitzentreffen in Leipzig macht er klar: Er setzt auf das Team und will mit der straffen Führungskultur von Ferdinand Piëch brechen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×