Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2021

13:25

ZDF-Politbarometer

Umfrage: Keiner der Bewerber für den CDU-Vorsitz hat das Zeug zum Kanzler

Selbst die Unionsanhänger sprechen den drei Kandidaten laut Umfrage mehrheitlich die Tauglichkeit für die Kanzlerschaft ab. Die Mehrheit aller Befragten traut nur Söder das Amt zu.

Norbert Röttgen (links), Armin Laschet (Mitte) und Friedrich Merz kämpfen um den CDU-Vorsitz. dpa

Kandidaten für den Parteivorsitz

Norbert Röttgen (links), Armin Laschet (Mitte) und Friedrich Merz kämpfen um den CDU-Vorsitz.

Berlin Von den drei Bewerbern für den CDU-Parteivorsitz hat laut einer Umfrage keiner das Zeug zum Bundeskanzler. Laut ZDF-Politbarometer halten nur jeweils 29 Prozent der Befragten Norbert Röttgen und Friedrich Merz für das Amt geeignet, NRW-Ministerpräsident Armin Laschet kommt auf 28 Prozent Zustimmung. Selbst die Anhänger von CDU und CSU sprächen Merz, Laschet und Röttgen mehrheitlich die Kanzlerfähigkeit ab.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ist der Einzige, dem eine Mehrheit der Befragten eine Kanzlerschaft zutraut (54 Prozent). Auf der Beliebtheitsskala rangiert der CSU-Chef zwar hinter Kanzlerin Angela Merkel und Gesundheitsminister Jens Spahn (beide CDU). Söder liegt aber deutlich vor Laschet und Merz. Röttgen schafft es laut Umfrage nicht unter die Top-Ten der beliebtesten Politiker in Deutschland.

Eine Forsa-Umfrage für das Handelsblatt unter Führungskräften in deutschen Unternehmen kommt zu einem ähnlichen Ergebnis: Demnach befürworten 40 Prozent der Befragten Söder als Kanzlerkandidaten der Union. Merz präferiert fast ein Viertel der Befragten (23 Prozent), elf Prozent sprechen sich für den Außenpolitiker Röttgen, acht Prozent für Laschet aus.

Grafik

Die Anhänger von SPD und Grünen stehen hinter ihren Kandidaten für das Kanzleramt: Sie halten den eigenen Spitzenkandidaten Olaf Scholz (SPD) oder die Parteivorsitzenden Robert Habeck und Annalena Baerbock (Grüne) der Umfrage zufolge mehrheitlich jeweils für das Kanzleramt geeignet.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    An diesem Samstag wählen die CDU-Anhänger den Nachfolger von Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer. Bei der Frage, wem man am ehesten zutraue, die CDU erfolgreich in die Zukunft zu führen, liege Merz bei den Unionsanhängern mit 37 Prozent vorne. Ihm folgen laut Barometer Röttgen mit 26 Prozent und Laschet mit 25 Prozent.

    Auch hier kommt die Forsa-Umfrage unter den Führungskräften zu einem vergleichbaren Resultat: 39 Prozent der Befragten bevorzugen Merz, 27 Prozent sprechen sich für Röttgen aus, 18 Prozent votieren für Laschet.

    Grafik

    Die Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen hat die Umfrage zum Politbarometer durchgeführt. Die Interviews wurden in der Zeit vom 12. bis 14. Januar bei 1262 zufällig ausgewählten Wahlberechtigten telefonisch erhoben. Die Forsa-Umfrage wurde vom 6. bis 13. Januar unter Führungskräften in rund 750 Unternehmen durchgeführt.

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×