Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

19.10.2019

09:28

5G

Huawei verhandelt mit US-Telekommunikationsfirmen

Die US-Regierung wirft Huawei Spionage vor. Amerikanische Firmen scheint das jedoch wenig zu beeindrucken. Sie suchen offenbar Kontakt zu Huawei.

Der chinesische Netzwerkausrüster stellt Technik für den 5G-Mobilfunktechnologieausbau. AFP

Huawei

Der chinesische Netzwerkausrüster stellt Technik für den 5G-Mobilfunktechnologieausbau.

Washington Der von den USA auf eine schwarze Liste gesetzte chinesische Telekom-Ausrüster verhandelt mit US-Telekomkonzernen über eine Lizenzierung seiner 5G-Mobilfunktechnologie.

Mehrere Firmen hätten ihr Interesse sowohl an einer langfristigen Geschäftsbeziehungen als auch an einmaligen Zusammenarbeit gezeigt, sagte der hochrangige Huawei-Manager Vincent Pang. „Einige Firmen sprechen mit uns, aber es würde lang dauern, um alles abzuschließen.“

Die US-Regierung wirft Huawei Spionage vor, was das Unternehmen bestreitet. Washington hat Huawei auf eine schwarze Liste gesetzt. Damit darf der Konzern in den USA keine Aufträge mehr für Telekom-Ausrüstung annehmen und ohne spezielle Genehmigung keine Komponenten von US-Firmen beziehen.

In Deutschland hat die Bundesregierung jüngst entschieden, Huawei die Möglichkeit einzuräumen, sich am Aufbau des 5G-Netzes in Deutschland zu beteiligen. Die Amerikaner reagieren entsetzt. „Wir halten die Entscheidung, Huawei die Tür offen zu halten, für unverantwortlich“, sagte ein hochrangiger Vertreter der US-Regierung dem Handelsblatt.

Die US-Regierung hatte die Bundesregierung in den vergangenen Monaten gedrängt, Huawei nicht am Aufbau des neuen Netzes, das auch für Anwendungen in der Industrie und in sicherheitsrelevanten Bereichen große Bedeutung hat, zu beteiligen.

Mehr: Die Causa Huawei entzweit Deutschland und die USA – Mit dem Streit über das chinesische Unternehmen setzt sich die Reihe deutsch-amerikanischer Zwistigkeiten fort.

Handelsblatt Premium

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×