MenüZurück
Wird geladen.

17.06.2019

13:59

China

Staatsmedien: Xi Jinping ehrt Nordkorea mit einem Staatsbesuch

Kim Jong Un hat den chinesischen Staatspräsidenten nach Nordkorea eingeladen. Xi Jingping will seiner Einladung offenbar Ende der Woche folgen.

Staatsmedien: Chinas Präsident Xi Jinping reist nach Nordkorea dpa

Xi Jinping

Kim Jong Un hatte den chinesischen Präsidenten bereits mehrfach in China besucht.

Peking Der chinesische Präsident Xi Jinping hat über die Medien seines Landes kurzfristig einen Staatsbesuch in Nordkorea ankündigen lassen. Xi werde am Donnerstag und Freitag mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un zusammentreffen, berichtete das staatliche Fernsehen CCTV am Montag. Auch die amtliche nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA kündigte Xis Visite in Pjöngjang an.

Laut CCTV ist Xis Staatsbesuch im wegen seiner Atompolitik international isolierten kommunistischen Nachbarstaat der erste eines chinesischen Staatschefs seit 14 Jahren. Offizieller Anlass sei der 70. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen beiden Ländern.

Xi werde mit Kim auch die Lage auf der koreanischen Halbinsel erörtern, hieß es bei CCTV weiter. Der Besuch Xis in Pjöngjang kommt in einer Phase, in der die Verhandlungen zwischen den USA und Pjöngjang über das nordkoreanische Atomprogramm nicht mehr voranzukommen scheinen. Im Februar scheiterte ein Gipfeltreffen von US-Präsident Donald Trump mit Kim in Vietnam.

Brexit 2019

Von

ap

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Hans Henseler

17.06.2019, 18:38 Uhr

Die Nordkoreaner lassen sich nicht ueber den Tisch ziehen und suchen, wie immer, Rueckendeckung beim grossen Nachbarn. Inzwischen hat die Annaeherung an Suedkorea
eine eigene Dynamik entwicket. Hoffen wir das Beste!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×