Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

21.08.2019

07:00

Diplomatie

Trump und Maduro bestätigen Gespräche zwischen Regierungsvertretern

Die USA und Venezuela arbeiten daran, ihre Beziehungen nach dem Machkampf in dem südamerikanischen zu normalisieren. Schon länger führen sie Gespräche.

Venezuelas Präsident sei bereit, sich mit Trump persönlich zu treffen. AFP

Nicolas Maduro

Venezuelas Präsident sei bereit, sich mit Trump persönlich zu treffen.

Washington US-Präsident Donald Trump und der venezolanische Präsident Nicolás Maduro haben Gespräche zwischen Washington und Caracas bestätigt. Washington sei mit „verschiedenen Vertretern“ Maduros in Kontakt, teilte Trump am Dienstag mit. Maduro sagte, „geheime“ Gespräche mit der US-Regierung gebe es seit Langem.

Im Staatsfernsehen sagte Maduro: „Ich bestätige, dass wir seit Monaten mit hochrangigen Vertretern der US-Regierung in Kontakt gestanden haben“. Alle Gespräche seien von ihm autorisiert worden, fügte er hinzu. Maduro wiederholte, er sei bereit, sich persönlich mit Trump zu treffen, um die Beziehungen zu normalisieren.

Die Nachrichtenagentur AP hatte am Montag berichtet, dass die USA mit dem Chef der Sozialistischen Partei Diosdado Cabello in geheimem Kontakt steht und enge Vertraute Maduros auf der Suche nach Garantien seien, dass ihnen keine Vergeltung drohe, wenn sie den wachsenden Rufen nach Maduros Ablösung nachgäben.

Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×