Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

05.08.2019

00:53

El Paso und Dayton

Trump nach Massakern: „Hass hat keinen Platz in unserem Land“

Nach den Massakern in El Paso und Dayton hat der US-Präsident den Menschen in den betroffenen Städten sein Mitgefühl ausgesprochen. Für Montag kündigte Trump zudem eine Stellungnahme an.

Er wolle den Menschen in El Paso und Dayton kondolieren, sagte Trump am Sonntag vor Journalisten. dpa

US-Präsident Trump

Er wolle den Menschen in El Paso und Dayton kondolieren, sagte Trump am Sonntag vor Journalisten.

Washington Nach den Massakern in Texas und Ohio hat US-Präsident Donald Trump den Menschen in den betroffenen Städten sein Mitgefühl ausgesprochen. Er wolle den Menschen in El Paso und Dayton kondolieren, sagte Trump am Sonntag vor Journalisten. „Hass hat keinen Platz in unserem Land, und wir werden uns darum kümmern“, fügte er hinzu.

Auf die Frage, ob er etwas gegen die Waffenprobleme im Land tun werde, sagte Trump, seine Regierung habe bereits viel getan. Aber vielleicht müsse mehr geschehen. Er fügte hinzu, dass es bei Taten wie denen vom Wochenende auch um ein Problem psychischer Erkrankungen gehe. „Das sind Menschen, die sehr, sehr ernsthaft psychisch krank sind“, erklärte er. Der Republikaner kündigte zudem an, am Montag eine Stellungnahme abzugeben.

Bewaffnete Angreifer hatten binnen 24 Stunden an zwei verschiedenen Orten in den USA 29 Menschen erschossen. In einem Einkaufszentrum in der Grenzstadt El Paso in Texas tötete ein Schütze am Samstag mindestens 20 Menschen, 26 weitere wurden verletzt. Der mutmaßliche Täter ergab sich. Die Ermittler stufen den Fall als inländischen Terrorismus ein.

In der Nacht zum Sonntag fielen in der Stadt Dayton im US-Bundesstaat Ohio Schüsse nahe einer Bar im Zentrum: Neun Menschen starben, mehr als zwei Dutzend weitere wurden nach jüngsten Angaben der Behörden verletzt. Polizisten töteten den Angreifer.

Mehr: Innerhalb eines Tages erschüttern zwei Massaker die USA. Im Fall der Schüsse in einem Einkaufszentrum in El Paso will die Staatsanwaltschaft die Todesstrafe fordern.

USA

Viele Tote nach Schießerei in Einkaufszentrum Texas

USA: Viele Tote nach Schießerei in Einkaufszentrum Texas

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×