Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

21.07.2022

16:04

Energiekrise

„Unverhältnismäßig, unhaltbar“: Länder sind erbost über Gas-Sparplan der EU

Von: Sandra Louven

PremiumDie EU möchte, dass alle Mitgliedsländer ihren Gasverbrauch um 15 Prozent senken. Doch viele Länder lehnen das ab. Drastische Worte fand Spaniens Umweltministerin.

Spaniens Umweltministerin Teresa Ribera imago images/Agencia EFE

Teresa Ribera

„Wir müssen reden, nicht auferlegen“ – Spaniens Umweltministerin ist erbost.

Düsseldorf In der EU regt sich massiver Widerstand gegen die Vorschläge der EU-Kommission für einen Gas-Notfallplan. Nachdem am Mittwoch bereits ablehnende Kommentare aus Spanien und Polen kamen, kritisierten am Donnerstag die Regierungen von Portugal und Griechenland die Vorschläge. Auch Italien und Ungarn missbilligten das Vorhaben.

Besonders heftig fielen die Reaktionen in Spanien aus. „Wir sind nicht bereit, uns etwas aufzwingen zu lassen, was wir für ungerecht halten“, sagte die spanische Umweltministerin Teresa Ribera. „Im Gegensatz zu anderen Ländern haben die Spanier in Sachen Energie nicht über ihre Verhältnisse gelebt“, wetterte sie in Anspielung auf die Finanzkrise, als die Nordeuropäer Spanien für seine hohen Schulden kritisierten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×