Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

09.09.2022

19:21

Entwurf

EU will Verbot von Produkten aus Zwangsarbeit

Die Vorschriften sollen auf Importeure, Hersteller und Lieferanten abzielen. Gelten soll das Gesetz für alle Güter, unabhängig welcher Produktionsstufe.

Der von der EU-Kommission vorbereitete Gesetzentwurf muss noch mit den EU-Mitgliedsstaaten abgestimmt werden. Reuters

EU-Flaggen

Der von der EU-Kommission vorbereitete Gesetzentwurf muss noch mit den EU-Mitgliedsstaaten abgestimmt werden.

Brüssel Die Europäische Union will unter Zwangsarbeit hergestellte Produkte verbieten. Das Gesetz sollte für alle Güter, egal welcher Produktionsstufe, gelten, heißt es in einem Entwurf der EU-Kommission, der Reuters am Freitag vorlag. Die Vorschriften zielten auf Importeure, Hersteller und Lieferanten ab. Die Einhaltung der geplanten Vorschriften müssen demnach von nationalen Behörden kontrolliert werden.

Hintergrund sind unter anderem Befürchtungen, in der chinesischen Region Xinjiang werde die muslimische Minderheit zur Arbeit in Lagern gezwungen. Der von der EU-Kommission vorbereitete Gesetzentwurf muss noch mit den EU-Mitgliedsstaaten abgestimmt werden.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×