Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.10.2011

18:03 Uhr

Euro-Treffen

Weg für Asmussen als EZB-Chefvolkswirt ist frei

Der Weg für den deutschen Finanzstaatssekretär Jörg Asmussen als neuer Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank (EZB) ist frei. Die Finanzminister der 17 Euro-Länder gaben grünes Licht für die Spitzenpersonalie.

Jörg Asmussen in der Bundespressekonferenz in Berlin. dapd

Jörg Asmussen in der Bundespressekonferenz in Berlin.

LuxemburgDie Euro-Finanzminister haben sich für den deutschen Finanzstaatssekretär Jörg Asmussen als neues Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank (EZB) ausgesprochen. Die Euro-Gruppe habe den Vorschlag unterstützt, erklärte ein EU-Diplomat am Rande des Treffens der Finanzminister in Luxemburg. Die EU-Finanzminister sollen am Dienstag Asmussen offiziell vorschlagen, so dass die Staats- und Regierungschefs ihn beim Gipfel am 17. Oktober ernennen könnten.

Asmussen soll dem Deutschen Jürgen Stark folgen. Dieser war Anfang September überraschend von seinem Posten im EZB-Direktorium zurückgetreten. Wie es damals aus Finanzkreisen hieß, gab Stark aus Protest gegen die Aufkäufe von Staatsanleihen der Euro-Zone durch die EZB auf.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Kommentare (16)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

03.10.2011, 18:33 Uhr

.
Das will ich aber als erster schreiben,


Wer zahlen wird darf auch der Chef sein!

.

caesarenwahn

03.10.2011, 19:06 Uhr

jetzt wird der Meisterbock endgültig zum Gärtner gemacht.

Baier

03.10.2011, 19:49 Uhr

Assmussen war so ziemlich bei allen finnziellen Katastrophen dabei, bemerkenswerterweise als SPD-Mitglied, wohl wiel die CDU-Finanzpolitiker noch schlechter sind.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×