MenüZurück
Wird geladen.

16.05.2018

20:28 Uhr

Facebook & Co

Macron lädt Tech-Chefs zu Gipfel nach Paris ein

Tech-Chefs sollen in Frankreich Anstöße zu zentralen Themen wie der Digitalisierung oder dem Umgang mit künstlicher Intelligenz geben.

Der Facebook-Chef und Frankreichs Präsident Macron wollen in Paris direkt und „sehr offen“ sprechen. dpa

Mark Zuckerberg

Der Facebook-Chef und Frankreichs Präsident Macron wollen in Paris direkt und „sehr offen“ sprechen.

Paris, BrüsselFrankreichs Präsident Emmanuel Macron hat hochrangige Konzernchefs und andere einflussreiche Vertreter der Technologiebranche zu einem Gipfel kommende Woche in Paris eingeladen. Unter anderem werde Facebook-Chef Mark Zuckerberg am 23. Mai zum Treffen mit dem Titel „Tech for Good“ kommen, teilte Macrons Amt am Mittwoch mit.

Weiter seien Chefs und Vertreter von Microsoft, Intel, IBM, SAP, Thales, Uber und den Stiftungen von Wikimedia und Mozilla eingeladen worden. Mit Zuckerberg werde Macron ein direktes und „sehr offenes“ Gespräch führen. Der Facebook-Chef soll in der kommenden Woche auch mit Vertretern des EU-Parlaments sprechen, wie dessen Präsident und der Konzern ankündigten.

Gegenwärtig suchen Staats- und Regierungschefs in aller Welt den Kontakt zu Technologie-Unternehmen. So veranstaltete US-Präsident Donald Trump jüngst einen Gipfel zur Zukunft der Künstlichen Intelligenz (KI). Auch Deutschland muss nach Darstellung von Bundeskanzlerin Angela Merkel das Tempo bei der Digitalisierung deutlich erhöhen.

Die Bundesrepublik und Frankreich wollen bei der KI-Forschung zusammenarbeiten. Allerdings gibt es länderübergreifend auch Sorge über den Umgang der Konzerne mit Daten. Facebook steht unter Druck nachdem bekanntwurde, dass die Analysefirma Cambridge Analytica Daten von mehr als 87 Millionen Nutzern einsetzte, um Trumps Wahlkampf zu unterstützen. 

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×