Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

02.10.2022

16:47

Getreide-Exporte

Logistik-Chaos und polnische Proteste – So ist die Lage zwei Monate nach Öffnung der ukrainischen Häfen

Von: Daniel Imwinkelried

PremiumFür den Schiffsverkehr ist das Schwarze Meer seit Anfang August teilweise wieder offen. In Osteuropa regt sich Widerstand gegen die ukrainische Konkurrenz. 

Für die ukrainischen Bauern ist der Transport des Getreides zu den Häfen eine große Herausforderung. Reuters

Getreide in Odessa

Für die ukrainischen Bauern ist der Transport des Getreides zu den Häfen eine große Herausforderung.

Wien Für die einen ist es ein großer diplomatischer Erfolg, für die anderen eine wirtschaftliche Bedrohung: Seit dem 1. August führt die Ukraine wieder Agrarprodukte und andere Güter über Häfen am Schwarzen Meer aus. Das Exportgeschäft bringt dem kriegsversehrten Land die dringend benötigten Devisen.

Gleichzeitig führen die ukrainischen Getreideausfuhren in den Nachbarländern zu Verwerfungen. Um die wirtschaftlich angeschlagene Ukraine zu stützen, sind seit dem 4. Juni alle Einfuhrzölle auf ukrainische Importe in die EU für ein Jahr ausgesetzt. In Brüssel zeigten sich die EU-Politiker von der Übereinkunft begeistert.

So sprach etwa die lettische EU-Parlamentarierin und ständige Berichterstatterin für die Ukraine, Sandra Kalniete, von beispiellosen Maßnahmen zur Liberalisierung des Handels. Die EU müsse zeigen, dass die Unterstützung für die Ukraine uneingeschränkt, unerschütterlich und unumkehrbar sei.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×