Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

27.12.2021

13:40

Harte Corona-Politik

„Meetingräume werden Schlafsäle“: Lockdown in Millionenmetropole Xi'an bremst deutsche Unternehmen aus

Von: Sabine Gusbeth

Die Abriegelung der 13-Millionen-Einwohner-Stadt in Zentralchina beeinträchtigt weltweite Lieferketten und trifft auch deutsche Firmen. Bosch-Führungskräfte schlafen auf Feldbetten.

Öffentliche Plätze in Xi'an werden desinfiziert. Für die 13 Millionen Einwohner gilt seit Donnerstagmitternacht eine strikte Ausgangssperre. imago images/VCG

Corona-Lockdown in Xi'an

Öffentliche Plätze in Xi'an werden desinfiziert. Für die 13 Millionen Einwohner gilt seit Donnerstagmitternacht eine strikte Ausgangssperre.

Düsseldorf Seit fünf Tagen ist die chinesische 13-Millionen-Metropole Xi'an nun abgeriegelt – und in Not geraten jetzt zunehmend auch deutsche Unternehmen.

Das Bosch-Joint Venture UAES etwa hat Feldbetten im Werk aufgestellt, auf denen die Mitarbeiter übernachten, um die Produktion von Fahrzeugkomponenten aufrechtzuerhalten.

„Wir haben unsere Meetingräume in Schlafsäle verwandelt“, berichtet Werkleiter Aytekin Bozkan dem Handelsblatt. „Die meisten Führungskräfte schlafen im Werk“, so Bozkan.

Die Mitarbeiter an den Produktionslinien wurden in einem nahe gelegenen Hotel untergebracht, das mit dem Werk in einer sogenannten „Quarantäneblase“ verbunden sei. Man könne zwar jederzeit nach Hause gehen, aber dann gebe es keinen Weg zurück in die Blase.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×