Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

24.03.2021

18:11

Impfstoffmangel

EU-Ermittler finden 29 Millionen Astra-Zeneca-Impfdosen in Italien

Von: Moritz Koch, Hans-Peter Siebenhaar, Siegfried Hofmann, Carsten Volkery, Christian Wermke

PremiumSeit Wochen beschäftigen die Lieferprobleme des Impfstoffherstellers die Europäische Union. Nun sind 29 Millionen Dosen in einem italienischen Lager aufgetaucht.

Die Entdeckung der Impfstoff-Dosen in Italien ist brisant, weil Astra-Zeneca bei den Lieferungen an die Europäische Union sehr stark im Rückstand ist. AP

Impfstoff

Die Entdeckung der Impfstoff-Dosen in Italien ist brisant, weil Astra-Zeneca bei den Lieferungen an die Europäische Union sehr stark im Rückstand ist.

Brüssel, London, Rom Die Meldung erinnert an einen Bericht über eine Drogenrazzia. Doch sie ist spektakulärer als jeder Rauschgiftfund und politisch viel brisanter: Italienische Inspektoren sind in einem Abfüllwerk in der Nähe von Rom auf 29 Millionen Impfdosen von Astra-Zeneca gestoßen.

EU-Kommissar Thierry Breton, Leiter der EU-Taskforce Impfstoffe, hatte die Ermittler auf die Spur gesetzt. Die Entdeckung hat das Potenzial, den Wirtschaftskrieg um Impfstoffe drastisch zu verschärfen. Der Verdacht in Brüssel: Astra-Zeneca habe die Impfdosen verheimlichen und an Großbritannien liefern wollen – obwohl auch die EU-Staaten Anspruch auf das Vakzin hätten. In London wurden die Berichte zurückgewiesen. Man erwarte keine Lieferung aus Italien, hieß es in Regierungskreisen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×