Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

21.02.2023

10:56

Joe Biden in Warschau

Warum die USA Polen neu entdecken

Von: Mathias Brüggmann, Annett Meiritz

PremiumIm Ukrainekrieg rückt Polen ins Zentrum der europäischen Politik – und in den Fokus der USA. Präsident Biden sieht in Osteuropa die Zukunft der Nato-Verteidigungsstrategie.

Der US-Präsident ist in Warschau eingetroffen. via REUTERS

Andrzej Duda (r.) begrüßt Joe Biden

Der US-Präsident ist in Warschau eingetroffen.

Washington Es ist ein Besuch mit Signalwirkung: US-Präsident Joe Biden will nach seinem gestrigen Besuch in Kiew am Dienstnachmittag vor dem Warschauer Königsschloss die „eiserne Unterstützung“ der USA für die Ukraine beschwören, teilte das Weiße Haus mit.

Der Auftritt dürfte die Botschaft der Stärke und Einigkeit, die Biden mit seiner Visite in der Ukraine am Vortag setzen wollte, unterstreichen. Zugleich ist der Besuch ein Zeichen des Widerstands gegen Wladimir Putin. Der russische Präsident hatte am Dienstag eine Grundsatzrede an das russische Volk in Moskau gehalten.

Biden hält sich bereits seit Montagabend in Polen auf. Seine Reise hat auch einen strategischen Hintergrund. Polen ist infolge des Kriegs ins Zentrum der europäischen Politik gerückt – und in den Fokus der USA.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×