MenüZurück
Wird geladen.

Jubiläum

Diese Rekorde sind in der Formel 1 einmalig

Von: Henrik Martin

Das 1000. Rennen in der Formel 1 startet an diesem Sonntag in Shanghai. Ein Rückblick auf herausragende Leistungen und Rennfahrer.

  • zurück
  • 1 von 11
  • vor
Am 13. Mai 1950 ist es soweit: Das erste Formel-1-Rennen. Giuseppe Farina siegt in Silverstone vor seinem italienischen Landsmann Luigi Fagioli und dem Briten Reginald Parnell. Farina krönt sich auch zum ersten Weltmeister. dpa

Giuseppe Farina

Am 13. Mai 1950 ist es soweit: Das erste Formel-1-Rennen. Giuseppe Farina siegt in Silverstone vor seinem italienischen Landsmann Luigi Fagioli und dem Briten Reginald Parnell. Farina krönt sich auch zum ersten Weltmeister.

Bild: dpa

Es kracht schon mal auf der Strecke. Wie hier im März in Melbourne beim Grand Prix in Australien. Das Rennen mit den meisten Ausfällen datiert jedoch von 1951. Damals kamen bei einem 500-Meilen-Rennen in Indianapolis, bei dem zu der Zeit auch WM-Punkte vergeben wurden, nur 8 von 33 Fahrern ins Ziel. dpa

Autounfall im Grand Prix von Australien

Es kracht schon mal auf der Strecke. Wie hier im März in Melbourne beim Grand Prix in Australien. Das Rennen mit den meisten Ausfällen datiert jedoch von 1951. Damals kamen bei einem 500-Meilen-Rennen in Indianapolis, bei dem zu der Zeit auch WM-Punkte vergeben wurden, nur 8 von 33 Fahrern ins Ziel.

Bild: dpa

Dieses Foto zeigt Andrea de Cesaris. Er hält einen besonderen Rekord: In der Saison 1987 fiel er in 16 von 16 Rennen aus. dpa

Andrea de Cesaris

Dieses Foto zeigt Andrea de Cesaris. Er hält einen besonderen Rekord: In der Saison 1987 fiel er in 16 von 16 Rennen aus.

Bild: dpa

Ganz anders präsentierte sich der Deutsche Nick Heidfeld. Er ist der Fahrer mit den meisten Zielankünfte in Folge. 2007 kam er die letzten zehn Rennen, 2008 alle 18 Rennen und 2009 die ersten 13 Rennen in die Wertung. AP

Nick Heidfeld

Ganz anders präsentierte sich der Deutsche Nick Heidfeld. Er ist der Fahrer mit den meisten Zielankünfte in Folge. 2007 kam er die letzten zehn Rennen, 2008 alle 18 Rennen und 2009 die ersten 13 Rennen in die Wertung.

Bild: AP

Hier posieren Michael Schumacher (r) und Nico Rosberg 2012 am Strand von St. Kilda bei Melbourne. Schumacher hält den Rekord mit den meisten Podiumsplatzierungen. Der Kerpener stand 155 Mal auf dem Treppchen. dpa

Michael Schumacher

Hier posieren Michael Schumacher (r) und Nico Rosberg 2012 am Strand von St. Kilda bei Melbourne. Schumacher hält den Rekord mit den meisten Podiumsplatzierungen. Der Kerpener stand 155 Mal auf dem Treppchen.

Bild: dpa

Michael Schumacher hält in der Formel 1 auch den Rekord für die meisten Podestplatzierungen in Folge: So stand Schumi 19 Mal hintereinander nach dem Rennen auf dem Siegertreppchen. Schumacher hat auch die meisten Führungskilometer zu verzeichnen: 24.110, vor Lewis Hamilton (20.177 km) und Sebastian Vettel (17.363 km). dpa

Michael Schumacher

Michael Schumacher hält in der Formel 1 auch den Rekord für die meisten Podestplatzierungen in Folge: So stand Schumi 19 Mal hintereinander nach dem Rennen auf dem Siegertreppchen. Schumacher hat auch die meisten Führungskilometer zu verzeichnen: 24.110, vor Lewis Hamilton (20.177 km) und Sebastian Vettel (17.363 km).

Bild: dpa

Beide Rennställe sind Dauerbrenner in der Formel 1. Ferrari kommt auf 972 Einsätze, McLaren auf 846. dpa

McLaren und Ferrari

Beide Rennställe sind Dauerbrenner in der Formel 1. Ferrari kommt auf 972 Einsätze, McLaren auf 846.

Bild: dpa

Max Verstappen ist der jüngste Rennfahrer, der je in einem Formel-1-Rennen gestartet ist. Der Niederländer war bei seinem Debüt 17 Jahre und 166 Tage alt. dpa

Jungspund

Max Verstappen ist der jüngste Rennfahrer, der je in einem Formel-1-Rennen gestartet ist. Der Niederländer war bei seinem Debüt 17 Jahre und 166 Tage alt.

Bild: dpa

Juan Pablo Montoya ist der schnellste Formel-1-Fahrer aller Zeiten. 2005 kam er in Monza in seinem BMW-Williams auf 372,6 km/h. AP

Juan Pablo Montoya

Juan Pablo Montoya ist der schnellste Formel-1-Fahrer aller Zeiten. 2005 kam er in Monza in seinem BMW-Williams auf 372,6 km/h.

Bild: AP

Der vierfache Weltmeister Sebastian Vettel hat 2013 wie Alberto Ascari 1952/53 gleich neun Siege in Folge gefeiert. Das sind die beiden längsten Siegesserien in der Formel 1. Vettel feierte auch den letzten deutschen Heimsieg: Am 7. Juli 2013 war er auf dem Nürburgring beim Großen Preis von Deutschland erfolgreich. dpa

Sebastian Vettel

Der vierfache Weltmeister Sebastian Vettel hat 2013 wie Alberto Ascari 1952/53 gleich neun Siege in Folge gefeiert. Das sind die beiden längsten Siegesserien in der Formel 1. Vettel feierte auch den letzten deutschen Heimsieg: Am 7. Juli 2013 war er auf dem Nürburgring beim Großen Preis von Deutschland erfolgreich.

Bild: dpa

Nicht nur deutsche Fahrer sind erfolgreich, die Rennserie selbst macht auch regelmäßig Station in Deutschland. Auf drei Strecken fand mindestens ein Formel-1-Rennen bisher statt: dem Hockenheimring, dem Nürburgring und der Avus. Dorthin kam die Formel 1 1959 aber nur einmal. dpa

Avus in Berlin

Nicht nur deutsche Fahrer sind erfolgreich, die Rennserie selbst macht auch regelmäßig Station in Deutschland. Auf drei Strecken fand mindestens ein Formel-1-Rennen bisher statt: dem Hockenheimring, dem Nürburgring und der Avus. Dorthin kam die Formel 1 1959 aber nur einmal.

Bild: dpa

  • zurück
  • 1 von 11
  • vor

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×