Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

29.11.2022

15:09

Rohstoffe

Lithium und Seltene Erden: Australien plant die China-freie Lieferkette

Von: Mathias Peer

PremiumAustralien sieht die Abhängigkeit des Westens von kritischen Rohstoffen aus China als große Gefahr. Das Land versucht sich nun als zentrale Alternative zu positionieren.

Australien will die Weiterverarbeitung von wichtigen Rohstoffen im eigenen Land konzentrieren. Bloomberg/Getty Images

Lithium-Mine in Westaustralien

Australien will die Weiterverarbeitung von wichtigen Rohstoffen im eigenen Land konzentrieren.

Bangkok Im globalen Wettbewerb um die zentralen Rohstoffe für den Ausbau der Elektromobilität und erneuerbarer Energien warnt Australiens Regierung vor erheblichen Risiken durch die dominante Rolle Chinas. Vor diesem Hintergrund will sich das Land bei der Lieferung von kritischen Mineralien wie Lithium und Seltene Erden als zentrale Alternative zur Volksrepublik positionieren.

Derzeit arbeitet die Regierung von Premierminister Anthony Albanese an einer neuen nationalen Strategie, mit der sie Australiens Bedeutung auf dem Weltmarkt erhöhen will. Die Ausgangslage beschreibt die Regierung schon jetzt mit deutlichen Worten: Die aktuelle Konzentration der Branche in China mache Lieferketten besonders anfällig für Störungen – „mit weitreichenden und tiefgreifenden wirtschaftlichen Folgen“, warnte Australiens Schatzkanzler Jim Chalmers vor wenigen Tagen.

Er verglich die Lage im Geschäft mit den Rohstoffen, die für E-Auto-Batterien ebenso benötigt werden wie für Windkraftanlagen, mit der Abhängigkeit von russischen Energielieferungen: „Angebot und Preis werden zur Geisel von Konflikten und geopolitischem Wettbewerb.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×