Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2022

13:23

Soumya Swaminathan im Interview

WHO-Chefwissenschafterlin zu Omikron-Variante: „Es wird eine Kreuzimmunisierung geben – das ist ermutigend“

Von: Nicole Bastian, Jan Dirk Herbermann

Mit der Omikron-Welle steigt die Immunisierung gegen Corona. Auch die WHO sieht die Chance, dass das der Anfang vom Ende der Pandemie ist. Doch der Zeitpunkt ist unsicher.

Genf, Düsseldorf on

WHO-Chefwissenschaftlerin hält Impfrate von 70 Prozente für notwendig Reuters

WHO-Chefwissenschaftlerin Soumya Swaminathan

Die Wissenschaftlerin ist seit 2019 in ihrer Position. Sie erwartet noch viele Mutationen, aber vielleicht weniger besorgniserregende Varianten des Coronavirus in der Zukunft.

Die leitende Wissenschaftlerin der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Soumya Swaminathan, begrüßt es, wenn Regierungen bereits jetzt den Übergang der Coronapandemie in eine endemische Phase vorbereiten. „Wir erwarten, dass eine immense Zahl an Menschen auf der Welt mit Omikron infiziert sein wird, und es wird eine Kreuzimmunisierung zu anderen Varianten geben“, sagte Swaminathan dem Handelsblatt. „Das ist ermutigend.“

Der Übergang in eine endemische Phase werde große Auswirkungen haben auf den Umgang mit den Infektionszahlen, für das Testen, für die Krankenhauskapazitäten. „Diese Diskussionen brauchen wir jetzt.“ 2022 werde es viele Millionen Menschen auf der Welt mit einem besseren Immunisierungsschutz geben – „wegen der Impfungen und leider wegen der Infektionen“.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Ob die Reklassifizierung aber nach der Omikron-Welle geschehen könne, sei noch nicht klar. „Wir wissen nicht, wann und wo die nächste Variante auftauchen wird und wie sie mit Omikron und Delta interagiert“, sagte die Wissenschaftlerin.

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×