Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2023

09:20

Starökonom Kenneth Rogoff

„Wir befinden uns am Wendepunkt der Weltwirtschaft“

Von: Astrid Dörner

PremiumDer Harvard-Ökonomieprofessor spricht über die großen Verschiebungen bei den Handelsströmen und darüber, warum Europa noch lange unter dem Krieg in der Ukraine leiden könnte.

Kenneth Rogoff Reuters

Kenneth Rogoff

„Wir müssen uns auf weitere Schocks einstellen.“

Davos Der unsichere Ausblick auf die Weltwirtschaft gehört zu den Topthemen beim Weltwirtschaftsforum in Davos. Kommt die Rezession? Verfestigt sich die Inflation? Wie steht es um die Zukunft der Globalisierung? Das sind die großen Fragen, zu denen Topökonomen in Davos sprechen.

So auch der renommierte Harvard-Wissenschaftler Kenneth Rogoff, der vor den Folgen eines deutlichen Abschwungs in den USA warnt. Die US-Notenbank Federal Reserve hat angekündet, im Kampf gegen die Inflation eine Rezession in Kauf zu nehmen, auch um spätere Folgen der hohen Preise zu verhindern. Es sei jedoch längst nicht klar, ob der Plan so aufgehe, warnt der Ökonomieprofessor der Eliteuniversität Harvard im Gespräch mit dem Handelsblatt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×