Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

05.08.2022

17:35

„Tiefes Misstrauen“

Wie ist das Verhältnis zwischen den USA und der Ukraine wirklich?

Von: Oksana Meleshchenko, Olga Konsevych, Valeriia Semeniuk, Christopher Stolz
Quelle:Tagesspiegel

Ein US-Journalist behauptet, dass zwischen Kiew und Washington „tiefes Misstrauen“ herrscht. Selenski-Berater Podoljak dementiert – und doch gibt es dafür Indizien.

Die beiden Staatspräsidenten trafen sich vor Kriegsbeginn in Washington. dpa

Wolodimir Selenski (l.) und Joe Biden

Die beiden Staatspräsidenten trafen sich vor Kriegsbeginn in Washington.

Es war nur ein kurzer Satz in einer Kolumne von Thomas Friedman in der „New York Times“ – doch es war ein Satz mit Sprengkraft. „Es herrscht tiefes Misstrauen zwischen dem Weißen Haus und dem ukrainischen Präsidenten Wolodimir Selenski“, schrieb der für gewöhnlich sehr gut informierte US-Journalist, der sich auf ranghohe US-Offizielle beruft.

Weitere Informationen, worin das Misstrauen gründet, lieferte Friedman nicht. Allerdings berichtete die „New York Times“ bereits vor ein paar Wochen, dass die US-Geheimdienste beklagen, zu wenige Informationen von der ukrainischen Regierung über den Verlauf des Kriegs zu bekommen.

Demnach teilt Kiew Washington lediglich die strategischen Ziele mit, nicht aber die detaillierten Operationsziele. Daher fehlen den Geheimdiensten offenbar Informationen über den Zustand des ukrainischen Militärs, dessen geplante Operationen, Erfolge und Misserfolge. Und auch innerhalb der ukrainischen Regierung selbst ergäben sich dadurch blinde Flecken.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×