Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

23.09.2022

16:54

Tod von Mahsa Amini

Unruhen im Iran: Gerät das Mullah-Regime jetzt ins Wanken?

Von: Thomas Seibert, Christian Böhme
Quelle:Tagesspiegel

PremiumMahsa Amini stirbt in Gewahrsam der Sittenpolizei. Das treibt Tausende Menschen auf Irans Straßen. Die Machthaber haben die Proteste unterschätzt.

Proteste im Iran dpa

Proteste im Iran

Seit fast einer Woche gehen Frauen und Männer auf die Straße, um gegen den Tod der 22-jährigen Mahsa Amini nach ihrer Festnahme durch islamische Sittenwächter zu demonstrieren.

Berlin Wenn die Führung im Iran gehofft haben sollte, dass sich die Wut der Bevölkerung über die Brutalität der Religionspolizei schnell wieder legt, dann hat sie sich offenkundig getäuscht.

Die Proteste werden immer stärker. Aufgebrachte Demonstranten setzen jetzt sogar Polizeiwachen in Brand. Und die Zahl der Toten steigt.

Was hat die Proteste ausgelöst?

Es passiert jeden Tag. Frauen werden von der iranischen Sittenpolizei dazu gedrängt, die rigiden Kleidungsvorschriften einzuhalten. Auch mit Schlägen, Tritten und Knüppeln. Doch bei Mahsa Amini ist die Gewalt offenkundig eskaliert.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×