Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

11.06.2021

23:58

Treffen in Cornwall

„Gesundheitserklärung“: G7-Staaten wollen neue Pandemie verhindern

Von: Carsten Volkery

Die Staats- und Regierungschefs sind sich ebenfalls einig, dass Konjunkturhilfen weiterhin notwendig bleiben. Merkel erwartet eine Auseinandersetzung mit Russland und China.

Beim Treffen wird es um die Pandemie, aber auch um den Klimaschutz gehen. Reuters

G7-Gipfel in Cornwall

Beim Treffen wird es um die Pandemie, aber auch um den Klimaschutz gehen.

Carbis Bay Die sieben führenden Industrienationen wollen eine neue Pandemie durch bessere Frühwarnsysteme verhindern. Vorgesehen sei, die Entwicklung von Impfstoffen, Behandlungsmethoden und Diagnosen für künftige Krankheiten auf unter 100 Tage zu drücken, teilte die britische Regierung auf dem G7-Gipfel in Carbis Bay mit. Globale Frühwarnsysteme sollen ebenso verstärkt werden wie die Möglichkeiten zur sogenannten Genom-Sequenzierung, die das Aufspüren von Virusvarianten ermöglicht.

„Um das Coronavirus tatsächlich zu besiegen und uns zu erholen, müssen wir verhindern, dass Pandemien wie diese jemals wieder geschehen,“ sagte G7-Gastgeber Boris Johnson.

Der Klimawandel und die Corona-Pandemie sind die beiden Top-Themen des Gipfels, der am Freitagnachmittag in einem Hotel im englischen Küstenort Carbis Bay offiziell begann. Das Treffen der sieben führenden Industrienationen läuft noch bis Sonntag.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×