Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

04.08.2022

18:50

Türkei und Russland

Die Schein-Einigen: Der schräge Zweierbund zwischen Putin und Erdogan

Von: Ozan Demircan, Mareike Müller

Am Freitag treffen der russische und der türkische Staatschef erneut aufeinander. In vielen Punkten herrscht zwischen beiden Parteien Streit – und doch brauchen sie einander.

Die beiden Präsidenten haben schon zahlreiche Krisen in den russisch-türkischen Beziehungen durchgestanden. AP

Recep Tayyip Erdogan und Wladimir Putin

Die beiden Präsidenten haben schon zahlreiche Krisen in den russisch-türkischen Beziehungen durchgestanden.

Istanbul, Riga Bei ihrem letzten Treffen war der russische Präsident Wladimir Putin sichtlich genervt von seinem türkischen Amtskollegen. Vor laufender Kamera ließ Recep Tayyip Erdogan Putin in der iranischen Hauptstadt Teheran fast eine Minute auf ihr Treffen warten – in der Diplomatie eine kleine Ewigkeit. An diesem Freitag, nur knapp zwei Wochen nach dem Zwischenfall, treffen sich die beiden nun im russischen Sotschi wieder – allen Machtspielen zum Trotz.

Putin und Erdogan mögen bei vielen Themen über Kreuz liegen. Trotzdem brauchen sie einander. Beide haben viele Krisen in den russisch-türkischen Beziehungen erlebt, darunter den Abschuss eines russischen Kampfjets durch türkische Luftstreitkräfte 2015.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×