Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

02.10.2022

18:49

Ukraine-Krieg

Experten: Putin hat Lyman-Rückzug selbst angeordnet – Führende Kommandanten rechnen mit Generalstab ab

Von: Ivo Mijnssen

PremiumDer Fall von Lyman ist ein weiteres Desaster für Russland. Die Ukrainer rücken indes an verschiedenen Fronten vor. In Moskau liegen die Nerven liegen blank.

Ein ukrainischer Soldat hängt eine russische Flagge in Lyman ab nachdem die russische Truppen aus der Stadt abgezogen wurden. Oleksiy Biloshytskyi via REUTERS

Russische Flagge wird in Lyman abgehangen

Ein ukrainischer Soldat hängt eine russische Flagge in Lyman ab nachdem die russische Truppen aus der Stadt abgezogen wurden.

Wien, Düsseldorf Als Russlands Armee im Frühling aus der Umgebung von Kiew floh, verkaufte dies Moskau als „Geste des guten Willens“, den chaotischen Rückzug aus Kupjansk und Isjum als „Umgruppierung“. Doch als der Fall der strategisch bedeutsamen Stadt Lyman am Samstagnachmittag nicht mehr zu verheimlichen war, verzichtete die Militärführung für einmal auf Euphemismen: „Angesichts der Gefahr einer Einkesselung wurden die alliierten Truppen abgezogen“, erklärte das Verteidigungsministerium.

Ob diese auf „eine günstigere Position“ zurückwichen, wie es im zweiten Teil der Meldung hieß, darf hingegen bezweifelt werden. Präsident Selenski verkündete am Sonntagmittag die vollständige Kontrolle über die strategisch wichtige Stadt.

Seit 12.30 Uhr (13.30 Uhr MESZ) sei die Stadt „vollständig geräumt“, sagte der Präsident in einem nur zehn Sekunden langen Video. Doch es blieb unklar, wie vielen der geschätzt 5000 russischen Soldaten die Flucht gelang.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×