Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

04.03.2022

08:12

Ukraine-Krieg

Zeitenwende für Europas Politik und Wirtschaft: So ordnet Wladimir Putins Krieg die Welt neu

Von: Mathias Brüggmann, Julia Buschmann, Dana Heide, Jens Münchrath, Torsten Riecke

Milliarden fürs Militär und eine Zäsur der Politik: Putins Krieg wirft den Westen in eine neue Wirklichkeit. Und China beobachtet genau, wie Europa und die USA reagieren.

Der Krieg in der Ukraine markiert eine Zeitwende. Smetek

Wladimir Putin

Der Krieg in der Ukraine markiert eine Zeitwende.

  • Am Ende der ersten Kriegswoche in der Ukraine gibt es viele Unsicherheiten und eine Gewissheit: Russland führt Europa eine neue Verletzlichkeit vor Augen. Es zwingt große Teile des Kontinents zu einer Zeitenwende, deren Folgen kaum zu überschätzen sind.
  • Noch immer genießt Russlands Präsident Wladimir Putin Unterstützung in der Welt. Doch nicht alle Unterstützer tun dies aus reiner Überzeugung. Ein Überblick.
  • Der Historiker Niall Ferguson sieht den Westen in einer neuen Konfrontation der Machtblöcke. Im Interview erklärt er, dass Europa zwar gestärkt sei, aber der Härtetest erst noch komme – wenn China die bisherige Weltordnung hinterfrage.
  • Putins Angriffskrieg macht den ukrainischen Präsidenten zum Vorkämpfer für westliche Werte. Gegen Russlands Raketen setzt er die Waffen des Wortes. Wolodimir Selenski im Portrait.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×