Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

12.10.2022

09:56

Ukraine-Krieg

Zur Hilfe bei der Mobilisierung verpflichtet: Auch deutsche Banken könnten zu Handlangern des Kremls werden

Von: Kristina Thomas
Quelle:Tagesspiegel

PremiumEin Duma-Gesetz legt fest, dass alle Banken in Russland die Rekrutierung der Soldaten unterstützen müssen. Ein Dilemma für europäische Kreditinstitute.

Russische Rekruten werden eingezogen. Machen deutsche Banken sich zu Handlangern des Kremls? dpa

Ukrainekrieg – Russland

Russische Rekruten werden eingezogen. Machen deutsche Banken sich zu Handlangern des Kremls?

Deutsche und andere europäische Banken, die immer noch in Russland aktiv sind, sowie deren russische Tochtergesellschaften stehen vor einem Dilemma: Sie laufen Gefahr, zum Handlanger des Putin-Regimes bei der Zwangsrekrutierung von Soldaten für den Ukrainekrieg zu werden.

Denn so sieht es das Mobilisierungsgesetz vor, das Russlands Staatsduma kürzlich verabschiedet hat, wie das Organisationenbündnis Business for Ukraine gewarnt hat.
Die russische Tochter der österreichischen Raiffeisen Bank International (RBI) hat bereits entsprechende Post von der Zentralbank bekommen: Die Raiffeisenbank Russland solle Mitarbeiter benennen, die „sozusagen unabkömmlich sind”, berichtete die RBI-Sprecherin Ingrid Ditz gegenüber Tagesspiegel Background.

„Die erging an alle systemrelevanten Banken, also auch an die Raiffeisenbank Russland. Eine solche Liste und eine Aufforderung für ein solche Liste kennen wir, und das haben wir auch gemacht”, sagte sie.

Die Bank hat bereits Arbeitsplätze aus Russland in andere Länder verlegt. Statement der Credit Suisse

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×