Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

19.12.2018

20:34

USA

US-Generalstaatsanwalt verklagt Facebook wegen Cambridge-Analytica-Skandal

Aus Sicht des Generalstaatsanwalts der US-Hauptstadt Washington hat Facebook Nutzerdaten nicht ausreichend geschützt und Kunden getäuscht.

Cambridge-Analytica-Skandal

US-Generalstaatsanwalt verklagt Facebook

Cambridge-Analytica-Skandal : US-Generalstaatsanwalt verklagt Facebook

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Washington Der Generalstaatsanwalt der US-Hauptstadt Washington hat Facebook wegen des Datenmissbrauchs durch die Firma Cambridge Analytica verklagt. Facebook hatte im März zugegeben, dass Cambridge Analytica die Daten von bis zu 87 Millionen Nutzern des sozialen Netzwerkes in die Hände bekommen und im US-Wahlkampf zugunsten von Donald Trump eingesetzt hatte.

Generalstaatsanwalt Karl Racine erklärte, Facebook habe es versäumt, die Daten seiner Nutzer zu schützen. Außerdem habe das Unternehmen seine Kunden darüber getäuscht, wer Zugang zu den Daten habe und wie sie genutzt würden. Die Nutzer seien dem Risiko einer Manipulation ausgesetzt worden. Facebook reagierte zunächst nicht auf eine Anfrage um Stellungnahme.

Handelsblatt Premium

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×