Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.04.2017

18:30 Uhr

W20-Gipfel in Berlin

Chefinnen gesucht

VonDana Heide

Motivation von höchster Stelle: Beim W20-Gipfel setzen sich Kanzlerin Merkel und Präsidententochter Ivanka Trump für die Förderung von Frauen ein. Deutschland muss aufholen – und arbeitet bereits fleißig an Lösungen.

Für mehr Gleichberechtigung in Wirtschaft und Gesellschaft. picture alliance / Michael Kappe

Ivanka Trump und Angela Merkel (re.)

Für mehr Gleichberechtigung in Wirtschaft und Gesellschaft.

BerlinElke Holst ist unzufrieden. Die Wissenschaftlerin forscht seit vielen Jahren zum Thema Gender. „Die Entwicklung hin zu mehr Frauen in Führungspositionen geht in den meisten Industrie- und Schwellenländern voran, aber es geht zu langsam“, sagt die Forschungsdirektorin für den Bereich Gender Studies am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) Berlin.

Tatsächlich ist bei der Gleichberechtigung in den wichtigen Entscheidungspositionen weltweit noch viel Luft nach oben. Um das zu ändern, treffen sich ab Dienstag in Berlin zwei Tage lang Frauen in Entscheiderpositionen beim W20-Summit.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×