Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

19.08.2022

17:05

Ukraine-Krieg

Krieg mit Russland geht in dritte Phase: Die Ukraine schlägt zurück

Von: Martin Murphy, Mathias Brüggmann

PremiumMit gezielten Operationen setzt die Ukraine das russische Militär unter Druck. Beobachter erwarten nun eine Offensive Kiews, um den Feind zurückzudrängen.

Mit Panzerabwehrlenkwaffen greifen die Truppen russische Verbände an. dpa

Ukrainischer Angriff in der Region Donezk

Mit Panzerabwehrlenkwaffen greifen die Truppen russische Verbände an.

Berlin Knapp sechs Monate nach dem russischen Überfall auf die Ukraine geraten die Truppen Moskaus immer stärker unter Druck. In den vergangenen Tagen gab es weit hinter der Frontlinie eine Reihe von Explosionen auf Flugplätzen, in Depots und bei der Infrastruktur, für die teilweise die Ukraine die Verantwortung übernommen hat.

Aus Sicht von Militärexperten hat damit die dritte Phase des Krieges begonnen. Nach der russischen Offensive im Süden und Osten des Landes versucht die Ukraine nun, Putins Truppen so weit wie möglich aus ihrem Territorium zu vertreiben.

Nach Beobachtung des US-amerikanischen Institute for the Study of War (ISW) haben die Truppen des russischen Präsidenten Wladimir Putin allenfalls sehr begrenzt Gebiete in der Nähe des Kernreaktors Saporischschja besetzen können. Die meisten Vorstöße seien von ukrainischen Soldaten zurückgeschlagen worden. Gerade im Süden des Landes, in der Region um die Großstadt Cherson, hätten diese Gebiete zurückerobern können.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×