Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

01.08.2022

08:35

Ukraine-Krieg

Vom Westen erschüttert? Sieben Auswirkungen der Sanktionen auf die Wirtschaft Russlands

Von: Christopher Stolz, Maria Kotsev
Quelle:Tagesspiegel

Eine aktuelle Studie hat umfassend die westlichen Maßnahmen gegen Russland analysiert. Die Daten widerlegen fundamentale Behauptungen des Kremls.

Russlands Präsident Wladimir Putin bei einem Treffen im Kreml AP

Wladimir Putin

Der russische Staatschef beschwichtigt, die Wirtschaft würde sich erholen.

Der Westen hält den Sanktionsdruck auf Russland aufrecht, doch dort heißt es immer wieder: Die Wirtschaft erholt sich trotzdem. Grundlage der Behauptungen von Präsident Wladimir Putin sind ausgewählte Zahlen, deren Vollständigkeit niemand so recht kontrollieren konnte. Bis jetzt.

Das Gegenteil soll der Fall sein: Die westlichen Sanktionen „verkrüppeln“ die russische Wirtschaft. Zu dieser Erkenntnis kommt ein Team des Chief Executive Leadership Institute der renommierten amerikanischen Yale-Universität in einer aktuellen Veröffentlichung. Es ist eine der ersten wissenschaftlichen Arbeiten zu den konkreten Auswirkungen der Sanktionen.

Dass die fatalen Folgen der Sanktionen in der Öffentlichkeit so nicht bekannt sind, sei mit der teils erfolgreichen russischen Propaganda zu erklären, schreiben die Wissenschaftler. Der Kreml gebe seit Monaten immer weniger Wirtschaftsdaten preis – veröffentlicht würden nur solche, die das Bild einer florierenden Wirtschaft skizzieren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×