MenüZurück
Wird geladen.
Christian Rickens ist Ressortleiter Agenda.

Christian Rickens

  • Handelsblatt
  • Ressortleiter Agenda

Studium der Journalistik und Wirtschaftswissenschaften in München und London, Ausbildung zum Redakteur an der Deutschen Journalistenschule in München. Danach drei Jahre als selbstständiger Wirtschaftsjournalist u. a. für brand eins, Die Zeit und die Süddeutsche Zeitung. Ab dem Jahr 2000 Redakteur beim Manager Magazin, danach ab 2011 Leiter des Wirtschaftsressorts von Spiegel Online. Seit November 2015 ist Christian Rickens Ressortleiter Agenda beim Handelsblatt in Düsseldorf. Für seine journalistische Tätigkeit wurde er unter anderem mit dem Ludwig-Erhard-Förderpreis und dem Deutschen Journalistenpreis ausgezeichnet. Außerdem hat Rickens mehrere Bücher veröffentlicht, zuletzt „Ganz oben: Wie Deutschlands Millionäre wirklich leben“.

Weitere Artikel dieses Autors

Vorstandsvorsitzende: Virginia Rometty will die Wende bei IBM erzwingen

Vorstandsvorsitzende

Virginia Rometty will die Wende bei IBM erzwingen

Die IBM-Chefin hat genaue Vorstellungen von der Zukunft des IT-Konzerns. Ihre Strategie: hybride Cloud-Angebote und Künstliche Intelligenz für alle.

Von Katharina Kort, Axel Postinett, Christian Rickens

Sozialleistungen, Rente, Gesundheit: Die Vollkasko-Republik – Wie Deutschland seine Bürger gängelt

Sozialleistungen, Rente, Gesundheit

Die Vollkasko-Republik – Wie Deutschland seine Bürger gängelt

Immer mehr Geld fließt in die Sozialkassen. Doch statt Gerechtigkeit blüht die Bürokratie. Die Bürger fühlen sich alleingelassen und zugleich gegängelt. Es gibt nur einen Ausweg.

Von Christian Rickens, Gregor Waschinski, Martin Greive, Frank Specht, Alexander Demling

Erbstreit: So will Prinz Ernst August sein Schloss zurückerobern

Erbstreit

So will Prinz Ernst August sein Schloss zurückerobern

Im Erbstreit mit seinem Sohn schickt Ernst August von Hannover jetzt seine Anwälte vor. Dem Handelsblatt verrät er, wen er als wahren Schuldigen des Familienzwists ausgemacht hat.

Von Christian Rickens

Kommentar: China muss bei den Chefposten von Weltbank und IWF berücksichtigt werden

Kommentar

China muss bei den Chefposten von Weltbank und IWF berücksichtigt werden

Das Besetzungs-Duopol von Europäern und Amerikanern schwächt auf Dauer beide Organisationen. Auch China muss eine starke Rolle zugebilligt werden.

Von Christian Rickens

UNI Global Union: Christy Hoffman, die Welt-Gewerkschaftsvorsitzende

UNI Global Union

Christy Hoffman, die Welt-Gewerkschaftsvorsitzende

Die Generalsekretärin der UNI Global Union fühlt sich in Davos nicht heimisch. Sie nutzt das Weltwirtschaftsforum aber, um für Tarifbindung zu werben.

Von Christian Rickens

Weltwirtschaftsforum: Das sind die sieben Lehren aus Davos

Weltwirtschaftsforum

Das sind die sieben Lehren aus Davos

Das Weltwirtschaftsforum hinterlässt neue Erkenntnisse – viele davon fallen aber nicht positiv aus. Die zentralen Lehren aus Davos in der Analyse.

Von Daniel Schäfer, Torsten Riecke, Christian Rickens

Audio-Interview mit BCG-Chef Lesser: „It’s media and politicians talking about Recession, not the Business world“

Audio-Interview mit BCG-Chef Lesser

„It’s media and politicians talking about Recession, not the Business world“

Der Chef der Boston Consulting Group hat mit uns auf dem Weltwirtschaftsforum darüber gesprochen, was die CEOs der Welt umtreibt. Dabei fiel auch das R-Wort.

Von Christian Rickens

Weltwirtschaftsforum: Bildung gegen den Fachkräftemangel, Bildung gegen Populismus

Weltwirtschaftsforum

Bildung gegen den Fachkräftemangel, Bildung gegen Populismus

„Skilling“ und „Reskilling“ sind Schlüsselbegriffe in Davos. Arbeitnehmer sollen fit für den digitalen Wandel werden, auch um Populismus zu bekämpfen.

Von Christian Rickens, Torsten Riecke, Daniel Schäfer

Ex-Formel-1-Weltmeister: Nico Rosberg zeigt sich in Davos als Start-up-Unternehmer und Investor

Ex-Formel-1-Weltmeister

Nico Rosberg zeigt sich in Davos als Start-up-Unternehmer und Investor

Der frühere Formel-1-Weltmeister besucht das Weltwirtschaftsforum. Und das erstmals als Investor und Testimonial eines außergewöhnlichen Autos.

Von Christian Rickens

Weltwirtschaftsforum: Merkel zeigt in Davos, warum die Welt die Kanzlerin noch braucht

Weltwirtschaftsforum

Merkel zeigt in Davos, warum die Welt die Kanzlerin noch braucht

2019 könnte der letzte Besuch Angela Merkels auf dem Weltwirtschaftsforum als Kanzlerin sein. Ihr Auftritt beweist, warum das für Wehmut sorgt.

Von Torsten Riecke, Christian Rickens

Weltwirtschafsforum: Brasiliens Präsident Bolsonaro gibt sich in Davos plötzlich als Umweltschützer

Weltwirtschafsforum

Brasiliens Präsident Bolsonaro gibt sich in Davos plötzlich als Umweltschützer

Der Rechtspopulist überrascht bei seinem ersten großen internationalen Auftritt: Er will den CO2-Ausstoß senken und die Menschenrechte achten.

Von Christian Rickens

Bericht zur Ungleichheit: Zahl der Milliardäre nahezu verdoppelt, Zahl der Armen sinkt langsamer

Bericht zur Ungleichheit

Zahl der Milliardäre nahezu verdoppelt, Zahl der Armen sinkt langsamer

Die Hilfsorganisation Oxfam schlägt Alarm: Die Vermögen der Superreichen explodieren, die der Mittelschicht schwinden. Doch die Datenauswahl wirft Fragen auf.

Von Christian Rickens

EU und der Brexit: Den Briten Zugeständnisse machen oder hart bleiben? – Ein Pro und Contra

EU und der Brexit

Den Briten Zugeständnisse machen oder hart bleiben? – Ein Pro und Contra

Der Brexit-Deal ist im britischen Parlament gescheitert. Sollte die EU den Briten jetzt entgegenkommen – oder kann sie einfach nichts tun?

Von Christian Rickens, Ruth Berschens

Ausblick 2019 – Essay: Anstand ist für gute Manager vor allem eines: anstrengend

Ausblick 2019 – Essay

Anstand ist für gute Manager vor allem eines: anstrengend

Wer 2019 erfolgreich führen will, braucht ein festes Wertegerüst. Nur damit können Manager in ethischen Grenzfällen die richtigen Entscheidungen treffen.

Von Peter Brors, Anna Gauto, Christian Rickens

Kommentar: Warum sich jeder Vorstandschef Produkte des eigenen Unternehmens kaufen sollten

Kommentar

Warum sich jeder Vorstandschef Produkte des eigenen Unternehmens kaufen sollten

Unternehmen lassen viel zu häufig ihre Kunden im Stich. Dabei droht ohne echte Kundenorientierung das Gerede von der „Customer-Journey“ zur leeren Phrase zu werden.

Von Christian Rickens

Zeitmanagement: Zeit-Arbeiter – Topmanager legen ihre Terminkalender offen

Zeitmanagement

Zeit-Arbeiter – Topmanager legen ihre Terminkalender offen

Schon wieder ein Jahr vorbei. Bleibt die Frage: Hätten sich all die Stunden besser nutzen lassen? Auf der Suche nach der verlorenen Zeit.

Von Lazar Backovic, Christian Rickens

Rorsted, Leybold, Lüdke: So sehen die Terminkalender von drei deutschen Topmanagern aus

Rorsted, Leybold, Lüdke

So sehen die Terminkalender von drei deutschen Topmanagern aus

Arbeit und Privates unter einen Hut zu bringen ist nicht immer leicht. Wie meistern deutsche Topmanager diese Aufgabe? Drei von ihnen geben Einblicke.

Von Lazar Backovic, Christian Rickens

Kommentar: ARD und ZDF sollten effizienter arbeiten, statt mehr Geld zu verlangen

Kommentar

ARD und ZDF sollten effizienter arbeiten, statt mehr Geld zu verlangen

Streamingdienste wie Netflix machen es vor: Sie liefern hohe Qualität für wenig Geld. Die Forderung nach höheren Rundfunkbeiträgen wirkt dagegen wie aus der Zeit gefallen.

Von Christian Rickens

Analyse: So hat Angela Merkel die CDU verändert

Analyse

So hat Angela Merkel die CDU verändert

Angela Merkel hat die CDU zum schläfrigen Kanzlerinnenwahlverein degradiert – und sie zugleich umgewälzt wie kein Vorsitzender vor ihr.

Von Thomas Sigmund, Christian Rickens

DIW-Experte Markus Grabka: „Es ist typisch, dass sich hierzulande fast jeder zur Mittelschicht zählt“

DIW-Experte Markus Grabka

„Es ist typisch, dass sich hierzulande fast jeder zur Mittelschicht zählt“

Die Verteilung von Vermögen ist das Lebensthema von Markus Grabka. Im Interview spricht der Soziologe über Schichtgrenzen und die Frage, warum immer nur die anderen reich sind.

Von Christian Rickens

Handelsblatt-Analyse: Wann bin ich reich?

Handelsblatt-Analyse

Wann bin ich reich?

Friedrich Merz hat mit seinem Millioneneinkommen eine intensive Debatte ausgelöst. Höchste Zeit, eine scheinbar einfache Frage zu beantworten: Ab wann ist man reich?

Von Martin Greive, Michael Raschke, Christian Rickens, Christian Wermke

Kolumne Haltungsnote: Du willst Kunden, die loyal sind? Dann zwinge sie dazu!

Kolumne Haltungsnote

Du willst Kunden, die loyal sind? Dann zwinge sie dazu!

Aeroflot entzieht einem frechen Blogger die Platin-Vielfliegerkarte. Was für eine geniale Marketingstrategie.

Von Christian Rickens

Kommentar: Eine zukunftsfeste Sozialpolitik muss Hartz IV mit der Grundsicherung kombinieren

Kommentar

Eine zukunftsfeste Sozialpolitik muss Hartz IV mit der Grundsicherung kombinieren

Konservative wollen Hartz IV erhalten, Linke komplett abschaffen. Es ist höchste Zeit für ein ideologisches Abrüstungsabkommen in der Sozialpolitik.

Von Christian Rickens

Schreckensszenario für deutsche Städte: Was VW aus dem Niedergang von Detroit, Cowley und Turin lernen kann

Schreckensszenario für deutsche Städte

Was VW aus dem Niedergang von Detroit, Cowley und Turin lernen kann

Drei Städte stehen laut VW-Chef Diess für den automobilen Abstieg. Aber was ist in Detroit, Cowley und Turin wirklich passiert? Und welche Lehren lassen sich ziehen?

Von Christian Rickens

Kommentar: Die Zukunft der SPD liegt in der Rückbesinnung auf ihre Wurzeln als Arbeiterpartei

Kommentar

Die Zukunft der SPD liegt in der Rückbesinnung auf ihre Wurzeln als Arbeiterpartei

Andere Inhalte, nicht andere Köpfe: Die Sozialdemokraten sollten ihre Ursprünge wiederentdecken, wenn sie Wähler hinzugewinnen möchten.

Von Christian Rickens

Die nächste Rezession : Abschwung oder Crash? Warten auf den großen Knall

Die nächste Rezession

Abschwung oder Crash? Warten auf den großen Knall

Die Zeichen für einen Abschwung mehren sich. Normaler Konjunkturzyklus – oder Vorbote des Crashs? Worauf Anleger und Unternehmen jetzt achten müssen.

Von Jens Münchrath, Christian Rickens, Daniel Schäfer, Ulf Sommer, Frank Wiebe

80 Jahre Reichspogromnacht: Warum in der Antisemitismusdebatte Schweigen die besten Lösung ist

80 Jahre Reichspogromnacht

Warum in der Antisemitismusdebatte Schweigen die besten Lösung ist

80 Jahre nach der Pogromnacht von 1938 verschwimmen die Grenzen zwischen Antisemitismus und Israelkritik. Die beste Option für Deutsche: Zurückhaltung.

Von Christian Rickens

CDU-Parteivorsitz: Deutsche sehen für Merz die besten Chancen, Bundeskanzler zu werden

CDU-Parteivorsitz

Deutsche sehen für Merz die besten Chancen, Bundeskanzler zu werden

Wer CDU-Parteivorsitzender nach Angela Merkel wird, hat beste Chancen auf eine spätere Kanzlerkandidatur. Eine Umfrage zeigt die Präferenz der Deutschen.

Von Christian Rickens

Kommentar: Die hohe Kunst des Abschieds – Merkel versucht, woran ihre Vorgänger gescheitert sind

Kommentar

Die hohe Kunst des Abschieds – Merkel versucht, woran ihre Vorgänger gescheitert sind

Freiwillig und in Würde gehen fällt Machtmenschen schwer. Umso bemerkenswerter ist der Schritt der Kanzlerin im Vergleich zu bisherigen Amtsträgern.

Von Christian Rickens

Kolumne Haltungsnote: Sixt wirbt mit überfahrenen Radfahrern – dürfen die das?

Kolumne Haltungsnote

Sixt wirbt mit überfahrenen Radfahrern – dürfen die das?

Ein Werbemotiv sorgt für Stirnrunzeln – auf und neben der Straße. Wer gilt als Minderheit Erster und Zweiter Klasse?

Von Christian Rickens

Die Krise in der Union: Merkel kämpft um Amt und Erbe – doch das Zeitfenster für einen würdevollen Abgang schließt sich

Die Krise in der Union

Merkel kämpft um Amt und Erbe – doch das Zeitfenster für einen würdevollen Abgang schließt sich

Noch hat es kein Kanzler geschafft, seinen Abschied selbstbestimmt einzuleiten. Auch Merkel droht daran zu scheitern. Sie muss nun die richtigen Schlüsse aus der Kauder-Abwahl ziehen.

Von Sven Afhüppe, Jan Hildebrand, Christian Rickens, Thomas Sigmund

Shortlist: Deutscher Wirtschaftsbuchpreis: Zorniger Aufschrei gegen die Sinnlosigkeit moderner Dienstleistungsjobs

Shortlist: Deutscher Wirtschaftsbuchpreis

Zorniger Aufschrei gegen die Sinnlosigkeit moderner Dienstleistungsjobs

David Graeber beklagt „Scheißjobs“ ohne volkswirtschaftlichen Nutzen – und schießt dabei höchst unterhaltsam übers Ziel hinaus.

Von Christian Rickens

Kommentar: Die Welt des Reichtums wird egalitärer

Kommentar

Die Welt des Reichtums wird egalitärer

Der globalisierte Kapitalismus macht nicht nur die Reichen reicher, auch der Rest der Bevölkerung hat aufgeholt. Er ist daher gerechter als sein Ruf.

Von Christian Rickens

Digitalkompass: Wie digital ist Deutschland? Alle 401 Landkreise und kreisfreien Städte auf dem Prüfstand

Digitalkompass

Wie digital ist Deutschland? Alle 401 Landkreise und kreisfreien Städte auf dem Prüfstand

Alle reden über schnelles Internet. Doch eine Studie zeigt: Um als Region die Chancen der Digitalisierung zu nutzen, sind andere Faktoren ebenso wichtig.

Von Anna Gauto, Christian Rickens, Christian Wermke

Kommentar: Asylbewerber sollten sich zu europäischen Werten bekennen

Kommentar

Asylbewerber sollten sich zu europäischen Werten bekennen

Asylbewerber könnten sich in einer Eidesformel zu europäischen Werten bekennen, schlägt Österreichs Kanzler Kurz vor. Eine beachtenswerte Idee.

Von Christian Rickens

Kolumne Haltungsnote: Warum tragen jetzt eigentlich alle weiße Sneaker?

Kolumne Haltungsnote

Warum tragen jetzt eigentlich alle weiße Sneaker?

Auf der Onlinemesse Dmexco schien es nur einen einzigen akzeptablen Schuh-Typ zu geben: All-White-Sneaker. Auf Spurensuche im Turnschuhland.

Von Christian Rickens

Strafverfahren gegen Ungarn: Rechtfertigen Verstöße gegen EU-Grundwerte den Entzug des Stimmrechts? Ein Pro und Contra

Strafverfahren gegen Ungarn

Rechtfertigen Verstöße gegen EU-Grundwerte den Entzug des Stimmrechts? Ein Pro und Contra

Ungarn verstößt gegen Richtlinien und Regeln der EU. Das Europaparlament will das Land nun dafür abstrafen. Zwei Redakteure diskutieren, ob das der richtige Weg ist.

Von Ruth Berschens, Christian Rickens

Kolumne Haltungsnote: Warum ein lautstarker Abgang nur etwas für Schwächlinge ist

Kolumne Haltungsnote

Warum ein lautstarker Abgang nur etwas für Schwächlinge ist

Wie der französische Umweltminister träumen viele frustrierte Arbeitnehmer von einem Abgang mit Knalleffekt – der aber zeugt letztlich von Feigheit.

Von Christian Rickens

Kommentar: Es ist nicht die Religion, Dummkopf!

Kommentar

Es ist nicht die Religion, Dummkopf!

Christian Rickens findet es falsch, mit Thilo Sarrazin über Faktenfehler zu streiten.

Von Christian Rickens

Porträt: Licht-Künstler Ólafur Elíasson will gemeinsam mit Ikea Afrika erstrahlen lassen

Porträt

Licht-Künstler Ólafur Elíasson will gemeinsam mit Ikea Afrika erstrahlen lassen

Mit einer schlichten Solarlampe will Ólafur Elíasson das Leben von einer Milliarde Menschen verbessern. Berührungsängste kennt der Künstler nicht.

Von Christian Rickens

Kommentar: Rentenplan der SPD ist taktisch klug, inhaltlich aber Wahnsinn

Kommentar

Rentenplan der SPD ist taktisch klug, inhaltlich aber Wahnsinn

Die Sozialpolitik ist der Markenkern der SPD. Olaf Scholz' Vorstoß zur Rentenhöhe war parteitaktisch legitim – doch die glaubwürdigste Partei ist nicht die, die am meisten verspricht.

Von Christian Rickens

Literatur: Wie viel Demokratie verträgt der Kapitalismus?

Literatur

Wie viel Demokratie verträgt der Kapitalismus?

Vertragen sich Globalisierung und Demokratie? Renommierte US-Forscher verneinen diese Frage – und wollen den Einfluss des Marktes zurückdrängen.

Von Christian Rickens

Glosse: Wegen einer vernuschelten Endsilbe sollten wir uns nicht über Trump erheben

Glosse

Wegen einer vernuschelten Endsilbe sollten wir uns nicht über Trump erheben

Als sich Trump zur russischen Einmischung in die US-Wahl äußerte, will der US-Präsident eine Endsilbe vergessen haben. Wie oft sich wohl bereits andere Politiker versprochen haben?

Von Christian Rickens

Versandhandel: Kittelkleider, Ponys, Aufklärung – die Ära des Otto-Katalogs geht zu Ende

Versandhandel

Kittelkleider, Ponys, Aufklärung – die Ära des Otto-Katalogs geht zu Ende

Durch sieben Jahrzehnte lieferte der Otto-Katalog einen Einblick in das Lebensgefühl der Deutschen. Nun wird er eingestellt. Ein Rückblick.

Von Christian Rickens

Zukunft der EU: Ein überforderter Kontinent – das sind die vier zentralen Probleme Europas

Zukunft der EU

Ein überforderter Kontinent – das sind die vier zentralen Probleme Europas

Der Flüchtlingsstreit wird zur Schicksalsfrage für Angela Merkel – und für Europa. Jetzt rächt sich, dass die Probleme zu lange ignoriert wurden.

Von Ruth Berschens, Daniel Delhaes, Gerd Höhler, Till Hoppe, Moritz Koch, Jens Münchrath, Christian Rickens

Soziologe Jens Beckert: „Kapitalismus fußt auf einer Illusion“

Soziologe Jens Beckert

„Kapitalismus fußt auf einer Illusion“

Kapitalismus funktioniert nur, weil wir uns ständig selbst belügen, analysiert der Leibniz-Preisträger. Er hält diese Illusion für einen Segen.

Von Christian Rickens

Kommentar: Merkels verführerische Datensteuer ist der falsche Weg

Kommentar

Merkels verführerische Datensteuer ist der falsche Weg

Die Bundeskanzlerin möchte Steuern auf Daten erheben. Doch das wäre eine Innovationsbremse. Sie sollte die Gewinne der Konzerne in den Blick nehmen.

Von Christian Rickens

Digitale Revolution: Der neue Dataismus – Wie Big Data den Kapitalismus umwälzt

Digitale Revolution

Der neue Dataismus – Wie Big Data den Kapitalismus umwälzt

Die Datenrevolution stellt die Regeln der Marktwirtschaft auf den Kopf. Ist das, was da entsteht, eigentlich noch Kapitalismus?

Von Christian Rickens

Kommentar: Arbeitsplätze sind kein Selbstzweck – warum Joe Kaesers Argumentation in die Irre führt

Kommentar

Arbeitsplätze sind kein Selbstzweck – warum Joe Kaesers Argumentation in die Irre führt

Unternehmen werden nicht dadurch besser, dass sie viele Jobs schaffen. Siemens und Co. sollten sich vielmehr am Nutzen für die Kunden orientieren.

Von Christian Rickens

Maler und Macher: Die Kunst-Industrie – Wie Werke zu Werten werden

Maler und Macher

Die Kunst-Industrie – Wie Werke zu Werten werden

Der Kunstmarkt gehorcht eigenartigen Gesetzen – und ist zugleich Kapitalismus in seiner reinsten Form. Ein Lehrstück in fünf Bildern.

Von Christian Rickens, Susanne Schreiber

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×