MenüZurück
Wird geladen.
Christian Rickens ist Ressortleiter Agenda.

Christian Rickens

  • Handelsblatt
  • Ressortleiter Agenda

Studium der Journalistik und Wirtschaftswissenschaften in München und London, Ausbildung zum Redakteur an der Deutschen Journalistenschule in München. Danach drei Jahre als selbstständiger Wirtschaftsjournalist u. a. für brand eins, Die Zeit und die Süddeutsche Zeitung. Ab dem Jahr 2000 Redakteur beim Manager Magazin, danach ab 2011 Leiter des Wirtschaftsressorts von Spiegel Online. Seit November 2015 ist Christian Rickens Ressortleiter Agenda beim Handelsblatt in Düsseldorf. Für seine journalistische Tätigkeit wurde er unter anderem mit dem Ludwig-Erhard-Förderpreis und dem Deutschen Journalistenpreis ausgezeichnet. Außerdem hat Rickens mehrere Bücher veröffentlicht, zuletzt „Ganz oben: Wie Deutschlands Millionäre wirklich leben“.

Weitere Artikel dieses Autors

Kolumne Haltungsnote: Sixt wirbt mit überfahrenen Radfahrern – dürfen die das?

Kolumne Haltungsnote

Sixt wirbt mit überfahrenen Radfahrern – dürfen die das?

Ein Werbemotiv sorgt für Stirnrunzeln – auf und neben der Straße. Wer gilt als Minderheit Erster und Zweiter Klasse?

von Christian Rickens

Die Krise in der Union: Merkel kämpft um Amt und Erbe – doch das Zeitfenster für einen würdevollen Abgang schließt sich

Die Krise in der Union

Merkel kämpft um Amt und Erbe – doch das Zeitfenster für einen würdevollen Abgang schließt sich

Noch hat es kein Kanzler geschafft, seinen Abschied selbstbestimmt einzuleiten. Auch Merkel droht daran zu scheitern. Sie muss nun die richtigen Schlüsse aus der Kauder-Abwahl ziehen.

von Sven Afhüppe, Jan Hildebrand, Christian Rickens, Thomas Sigmund

Shortlist: Deutscher Wirtschaftsbuchpreis: Zorniger Aufschrei gegen die Sinnlosigkeit moderner Dienstleistungsjobs

Shortlist: Deutscher Wirtschaftsbuchpreis

Zorniger Aufschrei gegen die Sinnlosigkeit moderner Dienstleistungsjobs

David Graeber beklagt „Scheißjobs“ ohne volkswirtschaftlichen Nutzen – und schießt dabei höchst unterhaltsam übers Ziel hinaus.

von Christian Rickens

Kommentar: Die Welt des Reichtums wird egalitärer

Kommentar

Die Welt des Reichtums wird egalitärer

Der globalisierte Kapitalismus macht nicht nur die Reichen reicher, auch der Rest der Bevölkerung hat aufgeholt. Er ist daher gerechter als sein Ruf.

von Christian Rickens

Digitalkompass: Wie digital ist Deutschland? Alle 401 Landkreise und kreisfreien Städte auf dem Prüfstand

Digitalkompass

Wie digital ist Deutschland? Alle 401 Landkreise und kreisfreien Städte auf dem Prüfstand

Alle reden über schnelles Internet. Doch eine Studie zeigt: Um als Region die Chancen der Digitalisierung zu nutzen, sind andere Faktoren ebenso wichtig.

von Anna Gauto, Christian Rickens, Christian Wermke

Kommentar: Asylbewerber sollten sich zu europäischen Werten bekennen

Kommentar

Asylbewerber sollten sich zu europäischen Werten bekennen

Asylbewerber könnten sich in einer Eidesformel zu europäischen Werten bekennen, schlägt Österreichs Kanzler Kurz vor. Eine beachtenswerte Idee.

von Christian Rickens

Kolumne Haltungsnote: Warum tragen jetzt eigentlich alle weiße Sneaker?

Kolumne Haltungsnote

Warum tragen jetzt eigentlich alle weiße Sneaker?

Auf der Onlinemesse Dmexco schien es nur einen einzigen akzeptablen Schuh-Typ zu geben: All-White-Sneaker. Auf Spurensuche im Turnschuhland.

von Christian Rickens

Strafverfahren gegen Ungarn: Rechtfertigen Verstöße gegen EU-Grundwerte den Entzug des Stimmrechts? Ein Pro und Contra

Strafverfahren gegen Ungarn

Rechtfertigen Verstöße gegen EU-Grundwerte den Entzug des Stimmrechts? Ein Pro und Contra

Ungarn verstößt gegen Richtlinien und Regeln der EU. Das Europaparlament will das Land nun dafür abstrafen. Zwei Redakteure diskutieren, ob das der richtige Weg ist.

von Ruth Berschens, Christian Rickens

Kolumne Haltungsnote: Warum ein lautstarker Abgang nur etwas für Schwächlinge ist

Kolumne Haltungsnote

Warum ein lautstarker Abgang nur etwas für Schwächlinge ist

Wie der französische Umweltminister träumen viele frustrierte Arbeitnehmer von einem Abgang mit Knalleffekt – der aber zeugt letztlich von Feigheit.

von Christian Rickens

Kommentar: Es ist nicht die Religion, Dummkopf!

Kommentar

Es ist nicht die Religion, Dummkopf!

Christian Rickens findet es falsch, mit Thilo Sarrazin über Faktenfehler zu streiten.

von Christian Rickens

Porträt: Licht-Künstler Ólafur Elíasson will gemeinsam mit Ikea Afrika erstrahlen lassen

Porträt

Licht-Künstler Ólafur Elíasson will gemeinsam mit Ikea Afrika erstrahlen lassen

Mit einer schlichten Solarlampe will Ólafur Elíasson das Leben von einer Milliarde Menschen verbessern. Berührungsängste kennt der Künstler nicht.

von Christian Rickens

Kommentar: Rentenplan der SPD ist taktisch klug, inhaltlich aber Wahnsinn

Kommentar

Rentenplan der SPD ist taktisch klug, inhaltlich aber Wahnsinn

Die Sozialpolitik ist der Markenkern der SPD. Olaf Scholz' Vorstoß zur Rentenhöhe war parteitaktisch legitim – doch die glaubwürdigste Partei ist nicht die, die am meisten verspricht.

von Christian Rickens

Literatur: Wie viel Demokratie verträgt der Kapitalismus?

Literatur

Wie viel Demokratie verträgt der Kapitalismus?

Vertragen sich Globalisierung und Demokratie? Renommierte US-Forscher verneinen diese Frage – und wollen den Einfluss des Marktes zurückdrängen.

von Christian Rickens

Glosse: Wegen einer vernuschelten Endsilbe sollten wir uns nicht über Trump erheben

Glosse

Wegen einer vernuschelten Endsilbe sollten wir uns nicht über Trump erheben

Als sich Trump zur russischen Einmischung in die US-Wahl äußerte, will der US-Präsident eine Endsilbe vergessen haben. Wie oft sich wohl bereits andere Politiker versprochen haben?

von Christian Rickens

Versandhandel: Kittelkleider, Ponys, Aufklärung – die Ära des Otto-Katalogs geht zu Ende

Versandhandel

Kittelkleider, Ponys, Aufklärung – die Ära des Otto-Katalogs geht zu Ende

Durch sieben Jahrzehnte lieferte der Otto-Katalog einen Einblick in das Lebensgefühl der Deutschen. Nun wird er eingestellt. Ein Rückblick.

von Christian Rickens

Zukunft der EU: Ein überforderter Kontinent – das sind die vier zentralen Probleme Europas

Zukunft der EU

Ein überforderter Kontinent – das sind die vier zentralen Probleme Europas

Der Flüchtlingsstreit wird zur Schicksalsfrage für Angela Merkel – und für Europa. Jetzt rächt sich, dass die Probleme zu lange ignoriert wurden.

von Ruth Berschens, Daniel Delhaes, Gerd Höhler, Till Hoppe, Moritz Koch, Jens Münchrath, Christian Rickens

Soziologe Jens Beckert: „Kapitalismus fußt auf einer Illusion“

Soziologe Jens Beckert

„Kapitalismus fußt auf einer Illusion“

Kapitalismus funktioniert nur, weil wir uns ständig selbst belügen, analysiert der Leibniz-Preisträger. Er hält diese Illusion für einen Segen.

von Christian Rickens

Kommentar: Merkels verführerische Datensteuer ist der falsche Weg

Kommentar

Merkels verführerische Datensteuer ist der falsche Weg

Die Bundeskanzlerin möchte Steuern auf Daten erheben. Doch das wäre eine Innovationsbremse. Sie sollte die Gewinne der Konzerne in den Blick nehmen.

von Christian Rickens

Digitale Revolution: Der neue Dataismus – Wie Big Data den Kapitalismus umwälzt

Digitale Revolution

Der neue Dataismus – Wie Big Data den Kapitalismus umwälzt

Die Datenrevolution stellt die Regeln der Marktwirtschaft auf den Kopf. Ist das, was da entsteht, eigentlich noch Kapitalismus?

von Christian Rickens

Kommentar: Arbeitsplätze sind kein Selbstzweck – warum Joe Kaesers Argumentation in die Irre führt

Kommentar

Arbeitsplätze sind kein Selbstzweck – warum Joe Kaesers Argumentation in die Irre führt

Unternehmen werden nicht dadurch besser, dass sie viele Jobs schaffen. Siemens und Co. sollten sich vielmehr am Nutzen für die Kunden orientieren.

von Christian Rickens

Maler und Macher: Die Kunst-Industrie – Wie Werke zu Werten werden

Maler und Macher

Die Kunst-Industrie – Wie Werke zu Werten werden

Der Kunstmarkt gehorcht eigenartigen Gesetzen – und ist zugleich Kapitalismus in seiner reinsten Form. Ein Lehrstück in fünf Bildern.

von Christian Rickens, Susanne Schreiber

Künstlerpaar Rosa Loy und Neo Rauch: „Das ist die Talibanisierung unserer Lebenswirklichkeit“

Künstlerpaar Rosa Loy und Neo Rauch

„Das ist die Talibanisierung unserer Lebenswirklichkeit“

Das Künstlerpaar über Geschlechterrollen in Kunst und Gesellschaft, Political Correctness und Dämonen, die dringend übermalt werden müssen.

von Christian Rickens, Susanne Schreiber

Modedesigner Sir Paul Smith: „Ich weiß nicht wirklich, was der EU-Austritt bedeutet“

Modedesigner Sir Paul Smith

„Ich weiß nicht wirklich, was der EU-Austritt bedeutet“

Sir Paul Smith hat jüngst in Berlin seinen zweiten deutschen Shop eröffnet – nach Hamburg. Zeit für ein Interview über seine Mode und den Brexit.

von Christian Rickens

Begeisterung, Beweglichkeit, Glaubwürdigkeit: Der Weg zum Erfolg – Wie die Machtmenschen von heute ticken

Begeisterung, Beweglichkeit, Glaubwürdigkeit

Der Weg zum Erfolg – Wie die Machtmenschen von heute ticken

Authentisch schlägt autoritär, Anhänger sind wichtiger als Untergebene: In Politik und Wirtschaft verändern sich die Wege nach ganz oben.

Kommentar zum Fachkräftemangel: Qualifizierte Mitarbeiter sind für Unternehmen die wichtigste Ressource

Kommentar zum Fachkräftemangel

Qualifizierte Mitarbeiter sind für Unternehmen die wichtigste Ressource

Eine Entscheidung bei Thyssen-Krupp in Emden zeigt: Für Unternehmen wird es immer wichtiger, das Know-how ihrer Mitarbeiter zu halten.

von Christian Rickens

Geschäftsmodell der Bundesrepublik in Gefahr: Deutschland steckt in der Wohlstandsfalle

Geschäftsmodell der Bundesrepublik in Gefahr

Deutschland steckt in der Wohlstandsfalle

Der Bundesrepublik geht es so gut wie nie. Doch ihr Geschäftsmodell könnte schon bald überholt sein. Wo Reformen dringend nötig sind.

Kommentar zur Reform der SPD: Erneuerung lässt sich nicht steuern

Kommentar zur Reform der SPD

Erneuerung lässt sich nicht steuern

Die Sozialdemokraten werden sich nicht erneuern können, indem sie sich alle gegenseitig intensiv zuhören. Denn die Partei ist wie ihre Basis: zweifelnd, zukunftskeptisch und ein wenig umständlich.

von Christian Rickens

Große Koalition – No Hope, no Change: Pakt der Mutlosen

Große Koalition – No Hope, no Change

Pakt der Mutlosen

Große Koalition, große Leere: Das Sondierungsergebnis von Union und SPD verkörpert Lethargie statt Aufbruch. Doch Angela Merkel und Martin Schulz brauchen das Bündnis ihrer Parteien, um politisch zu überleben.

von Daniel Delhaes, Anna Gauto, Martin Greive, Jens Münchrath, Christian Rickens, Thomas Sigmund, Klaus Stratmann

Kommentar zur Citibank: Wo ist das Problem, bitte?

Kommentar zur Citibank

Wo ist das Problem, bitte?

Die Citibank hat erstmals hausinterne Daten zu Gehaltsunterschieden nach Geschlechtern veröffentlicht. Der seltene Vorstoß sollte weitere Unternehmen dazu ermutigen, dem Vorbild der Bank folgen.

von Christian Rickens

Buchtipp: „Capitalism without Capital“: Wenn der Sieger alles nimmt

Buchtipp: „Capitalism without Capital“

Wenn der Sieger alles nimmt

Warum schwächelt in vielen Industriestaaten das Wachstum? Zwei Wissenschaftler argumentieren: Schuld trägt der verschärfte Wettbewerb durch Investitionen in Patente, Software oder Daten. Eine erfrischende Lektüre.

von Christian Rickens

Nachfolge in Dax-Konzernen: Angreifer gesucht

Nachfolge in Dax-Konzernen

Angreifer gesucht

Von Siemens bis zur Deutschen Bank: In vielen Dax-Konzernen greift eine neue Garde von Managern nach der Macht. Die aussichtsreichsten CEO-Anwärter in der Nahanalyse – wer sie sind, wo sie herkommen und was sie antreibt.

von Lazar Backovic, Markus Fasse, Jürgen Flauger, Siegfried Hofmann, Ina Karabasz, Stefan Menzel, Yasmin Osman, Christian Rickens, Maike Telgheder

Kommentar zum Weihnachtsgeschäft: Nicht verödet, aber öde

Kommentar zum Weihnachtsgeschäft

Nicht verödet, aber öde

Der Einzelhandel zieht eine gemischte Bilanz zum Weihnachtsgeschäft. Doch daran ist nicht Amazon Schuld. Deutschlands Fußgängerzonen veröden aufgrund schlechter Stadtplaner und gieriger Immobilieninvestoren.

von Christian Rickens

Buchtipp: Warum Weimar?:  Weimarer Verhältnisse

Buchtipp: Warum Weimar?

Weimarer Verhältnisse

Weimar ist weit mehr als das Synonym eines Scheiterns. Der Ort für der verfassungsgebenden Nationalversammlung war mit bedacht außerhalb von Preußen gewählt worden - ein idealer Kompromiss.

Buchtipp: „In einem  anderen Licht“: Ganz oben ist es kühl

Buchtipp: „In einem anderen Licht“

Ganz oben ist es kühl

Katrin Burseg lässt ihren Roman im Hamburger Medien- und Mäzenatenmilieu spielen. Zentrale Erkenntnis der Oberschichtsoziologie: Zu denen da oben gehört man, wenn man ihren Habitus perfekt beherrscht.

von Christian Rickens

Stabilität oder Chaos für Deutschland?: Die Stunde des Präsidenten

Stabilität oder Chaos für Deutschland?

Die Stunde des Präsidenten

Durch das Jamaika-Aus fällt Bundespräsident Steinmeier eine Schlüsselrolle zu. Er macht Druck auf die Sozialdemokraten: Sie sollen endlich mit Merkel verhandeln. Sonst drohen Neuwahlen oder eine Minderheitsregierung.

Gier frisst Zukunft: Wie kurzfristiges Gewinndenken die Marktwirtschaft gefährdet

Gier frisst Zukunft

Wie kurzfristiges Gewinndenken die Marktwirtschaft gefährdet

Immer mehr Konzernchefs optimieren lieber den kurzfristigen Gewinn, anstatt für Wachstum zu sorgen. Sie entsprechen dem Wunsch der Investoren nach schneller Rendite – und gefährden die Marktwirtschaft. Symptom einer...

von Ulf Sommer, Christian Rickens

Londons neuer Verteidigungsminister Williamson: Höchst abwehrbereit

Londons neuer Verteidigungsminister Williamson

Höchst abwehrbereit

Der neue britische Verteidigungsminister Gavin Williamson gilt als äußerst durchsetzungsfähig und machtbewusst. Zu diesem Ruf des Nachfolgers von Michael Fallon trägt auch sein ungewöhnliches Haustier bei.

von Christian Rickens

NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart: „Deutsche Business Schools haben noch viel Potenzial“

NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart

„Deutsche Business Schools haben noch viel Potenzial“

Der Wirtschaftsprofessor kennt Wissenschaft wie Politik. Was können beide voneinander lernen? Im Interview erklärt er, warum Deutschland Beamte mit MBA braucht und Trump eine Chance für hiesige Business-Schools ist.

von Christian Rickens, Claus Gorgs

Philosoph Richard David Precht: „Was kommt nach dem Kapitalismus?“

Philosoph Richard David Precht

„Was kommt nach dem Kapitalismus?“

Der Philosoph Richard David Precht über die akute Parteienverdrossenheit, Marx’ neue Chance in der Ära der Digitalisierung und die Gefahr von Migrationsströmen, gegen die keine Obergrenze mehr helfen wird. Ein Interview.

von Thomas Tuma, Christian Rickens

Kommentar zu Firmenbeteiligungen des Bundes: Hat der ICE Verspätung, ist Merkel schuld

Kommentar zu Firmenbeteiligungen des Bundes

Hat der ICE Verspätung, ist Merkel schuld

Von Airbus bis Telekom: Bund und Länder sind noch immer an etlichen Unternehmen beteiligt. Die Bedürfnisse der Kunden werden dabei oft vernachlässigt. Es gibt nur eine Lösung: Weg mit den Aktienpaketen! Ein Kommentar.

von Christian Rickens

Kommentar zu Jamaika-Verhandlungen: Weniger Prinzipien wagen

Kommentar zu Jamaika-Verhandlungen

Weniger Prinzipien wagen

Eine Woche nach der Bundestagswahl verteidigen CSU, FDP und Grüne eisern ihre Prinzipien. Dabei wird sich der Erfolg einer Jamaika-Koalition nicht an Absichtserklärungen, sondern an Taten messen. Ein Kommentar.

von Christian Rickens

Allensbach-Demoskopin Renate Köcher: „Noch nie so enttäuscht wie diesmal“

Allensbach-Demoskopin Renate Köcher

„Noch nie so enttäuscht wie diesmal“

Renate Köcher ist Deutschlands bekannteste Demoskopin. Im Interview spricht die Allensbach-Chefin über die Folgen des einschläfernden TV-Duells, Ängste vor der AfD und die Wünsche der Deutschen an ihre nächste Regierung.

von Christian Rickens, Thomas Tuma

Merkel IV.: Was die Deutschen von der neuen Regierung erwarten

Merkel IV.

Was die Deutschen von der neuen Regierung erwarten

Wenn Angela Merkel erneut die Wahl gewinnt, kann sie nicht weitermachen wie bisher. Eine Allensbach-Umfrage zeigt: Die Deutschen haben klare Erwartungen an die nächste Regierung. Wie geht die Kanzlerin damit um?

von Jens Münchrath, Christian Rickens, Thomas Sigmund, Christian Wermke

Republik des Stillstands: Aufbruch jetzt!

Republik des Stillstands

Aufbruch jetzt!

Beim TV-Duell präsentierten sich Merkel und Schulz als Vertreter der Generation Stillstand. Zeit, dass die Jugend mit einer eigenen Reformagenda für eine andere Zukunft kämpft. Was sich in Deutschland jetzt ändern muss.

von Anna Gauto, Dana Heide, Christian Rickens, Klaus Stratmann

Diesel vs. Elektroauto: Eine gute Idee – und sieben unbequeme Wahrheiten

Diesel vs. Elektroauto

Eine gute Idee – und sieben unbequeme Wahrheiten

Nach der Diesellüge setzen die Deutschen darauf, dass sich unser Land problemlos auf Elektromobilität umpolen lässt. Doch die Fantasie ist derzeit weiter als die Realität. Sieben unbequeme Wahrheiten rund ums Stromauto.

von Markus Fasse, Franz Hubik, Lukas Bay, Astrid Dörner, Christian Rickens

Kommentar zu Europas Flüchtlingspolitik: Mörderisch und verlogen

Kommentar zu Europas Flüchtlingspolitik

Mörderisch und verlogen

Künftig soll es für Flüchtlinge noch schwieriger werden, nach Europa zu kommen. Der ohnehin hochgefährliche Weg wird noch riskanter. Die Flüchtlingspolitik schützt eindeutig die Falschen. Ein Kommentar.

von Christian Rickens

Exklusive Allensbach-Wähleranalyse: Deutschland will den Wechsel – aber nicht mit Martin Schulz

Exklusive Allensbach-Wähleranalyse

Deutschland will den Wechsel – aber nicht mit Schulz

Die zweite große Umfrage im Auftrag des Handelsblatts zeigt: Eine deutliche Mehrheit möchte im Herbst weg von der Großen Koalition in der Bundesregierung. Doch der SPD-Spitzenkandidat ist keine attraktive Alternative.

Philosoph und VW-Aktionär Julian Nida-Rümelin: „Das ist an Zynismus nicht zu überbieten“

Philosoph und VW-Aktionär Julian Nida-Rümelin

„Das ist an Zynismus nicht zu überbieten“

Julian Nida-Rümelin ist Ex-Minister, Philosoph – und VW-Aktionär. Im Interview erklärt er, wie die Autobranche in den Ethik-GAU rutschte, warum er ihr beim Reinigungsbad helfen möchte und was ein gutes Kartell ist.

von Moritz Koch, Christian Rickens

Neues Buch von Städteplaner Richard Florida: Der Fluch der kreativen Klasse

Neues Buch von Städteplaner Richard Florida

Der Fluch der kreativen Klasse

Um erfolgreich zu sein, sollten Städte hochproduktive Bewohner anlocken: Mit dieser These schuf Richard Florida eine Blaupause für Wirtschaftsförderer weltweit. In seinem neuen Buch reflektiert er die Schattenseiten.

von Christian Rickens

Google, Apple, Facebook, Amazon: Was wir von den Herrschern des Silicon Valley lernen können

Google, Apple, Facebook, Amazon

Was wir von den Herrschern des Silicon Valley lernen können

Google, Apple, Facebook, Amazon: Namen, die für eine neue Wirtschaftsweltmacht stehen, mit ideologischem Sendungsbewusstsein und gewaltiger finanzieller Feuerkraft. Was kann der Rest der Welt von ihren Erfolgen lernen?

von Alexander Demling, Christof Kerkmann, Christian Rickens, Britta Weddeling

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×