MenüZurück
Wird geladen.

Sandra Louven

  • Handelsblatt
  • Korrespondentin in Madrid

Das Ausland ist die Passion von Sandra Louven. Während des Studiums war sie in Bordeaux, danach arbeitete sie drei Jahre lang in Washington DC für die „Börsen-Zeitung“, den „Tagesspiegel“, die Schweizer „Finanz und Wirtschaft“ und die „Rheinische Post“. Es folgten zehn Jahre in Deutschland beim Handelsblatt – zunächst als Redakteurin für die Telekombranche, danach als stellvertretende Leiterin des Unternehmensressorts. Seit August 2015 ist sie in Madrid und berichtet von dort über Spanien, Portugal und Nordafrika.

Weitere Artikel dieses Autors

Carlos Crespo: Warum die Berufung des neuen Inditex-CEOs so leise vonstatten ging

Carlos Crespo

Warum die Berufung des neuen Inditex-CEOs so leise vonstatten ging

Die spanische Modegruppe Inditex bestimmt den langjährigen Manager aus den eigenen Reihen zum neuen CEO. Trotzdem bleibt er bei der Zara-Mutter die Nummer zwei.

Von Sandra Louven

Pedro Sánchez: Regierung blockiert – Spaniens Wahlsieger ringt um seine Mehrheit

Pedro Sánchez

Regierung blockiert – Spaniens Wahlsieger ringt um seine Mehrheit

Nach dem Wahlsieg haben Spaniens Sozialisten immer noch keine Mehrheit im Parlament. Das könnte dem Einfluss des Wahlsiegers Sánchez in Europa schaden.

Von Sandra Louven

EU-Kommissionspräsidentschaft : Von der Leyen auf Charmeoffensive bei den EU-Abgeordneten

EU-Kommissionspräsidentschaft

Von der Leyen auf Charmeoffensive bei den EU-Abgeordneten

Spanische Abgeordnete tragen von der Leyen nur zähneknirschend mit. Auch aus Osteuropa kommen skeptische Signale. Ein Aufstand bleibt bisher aber aus.

Von Sandra Louven, Eva Fischer, Mathias Brüggmann

Nuklearabkommen: Der Iran reichert weiter Uran an – und macht die EU nervös

Nuklearabkommen

Der Iran reichert weiter Uran an – und macht die EU nervös

Das Atomabkommen mit dem Iran scheint endgültig zum Scheitern verurteilt. Die Europäer hoffen jedoch, den Iran noch zum Einlenken bewegen zu können.

Von Ruth Berschens, Sandra Louven

Andrea Orcel: Starbanker will Banco Santander offenbar auf 100 Millionen Euro Schadensersatz verklagen

Andrea Orcel

Starbanker will Banco Santander offenbar auf 100 Millionen Euro Schadensersatz verklagen

Santander-Chefin Ana Botín machte den CEO-Vertrag mit dem ehemaligen UBS-Investmentbanker wieder rückgängig. Der bittet die Bank nun deshalb zu Kasse.

Von Sandra Louven, Michael Brächer

Spanischer Außenminister: Josep Borrell könnte der EU-Außenpolitik mehr Charisma verleihen

Spanischer Außenminister

Josep Borrell könnte der EU-Außenpolitik mehr Charisma verleihen

Der spanische Außenminister hat in Politik, Wirtschaft und Forschung gearbeitet. Nun soll er den Posten des EU-Außenbeauftragten mit mehr Leben füllen.

Von Sandra Louven

Carsharing und Elektroroller: Madrid will zur Elektro-Hauptstadt werden

Carsharing und Elektroroller

Madrid will zur Elektro-Hauptstadt werden

Die spanische Hauptstadt Madrid gilt als Testfeld für innovative Mobilität. Doch nun stellt ein Regierungswechsel das bisher Erreichte infrage.

Von Sandra Louven

Weltgeschichte: Warum Real Madrid gerade jetzt eine eigene Frauen-Mannschaft kauft

Weltgeschichte

Warum Real Madrid gerade jetzt eine eigene Frauen-Mannschaft kauft

Die Königlichen steigen als letzter großer spanischer Klub in den Frauen-Fußball ein. Das zeigt, wie stark der an Bedeutung gewonnen hat.

Von Sandra Louven

Vorbild: Wie Spanien versucht, den deutschen Mittelstand zu kopieren

Vorbild

Wie Spanien versucht, den deutschen Mittelstand zu kopieren

Spanische Unternehmer und Politiker sehen im deutschen Mittelstand ein Vorbild. Sie wollen den eigenen Unternehmen nun helfen, mit Hilfe des Modells zu wachsen.

Von Sandra Louven

Europaparlament: Iratxe García – eine Kämpferin für Gleichberechtigung

Europaparlament

Iratxe García – eine Kämpferin für Gleichberechtigung

Die Spanierin wurde am Dienstag zur Fraktionschefin der Sozialisten im Europaparlament gewählt – und hat damit den Deutschen Udo Bullmann verdrängt.

Von Sandra Louven

Spanien: Schwierige Partnerwahl: Sozialist Sánchez sucht nach Unterstützern

Spanien

Schwierige Partnerwahl: Sozialist Sánchez sucht nach Unterstützern

Der spanische Wahlsieger lotet Allianzen aus, die seiner Partei die Regierung sichern. Doch vor allem die Blockade eines Ex-Verbündeten bremst massiv.

Von Sandra Louven

Interview mit Mario Vargas Llosa: „Ohne Privilegien kein Neid“

Interview mit Mario Vargas Llosa

„Ohne Privilegien kein Neid“

Der Literaturnobelpreisträger schildert seinen Weg vom Sozialisten zum Liberalen – und gibt dem Regime in Venezuela maximal noch ein Jahr Restlaufzeit.

Von Sandra Louven

Klimawandel: Telefónica kämpft mit Drohnen gegen Waldbrände

Klimawandel

Telefónica kämpft mit Drohnen gegen Waldbrände

Kampf gegen Waldbrände: Der spanische Telekom-Konzern hat ein System entwickelt, bei dem seine Mobilfunkmasten Feuer orten und Drohnen zur Analyse schicken.

Von Sandra Louven

Allianz: Spanien und Frankreich planen eine neue europäische Machtbalance

Allianz

Spanien und Frankreich planen eine neue europäische Machtbalance

Die beiden Länder wollen ihre Beziehung vertiefen – um ein Gegengewicht zu den Konservativen zu bilden. Es geht auch um die Top-Jobs in der EU.

Von Sandra Louven, Thomas Hanke

Unidas Podemos: Warum der neuen Linken in Spanien schon die Luft ausgeht

Unidas Podemos

Warum der neuen Linken in Spanien schon die Luft ausgeht

Vier Jahre nach ihrem Einzug in Rathäuser und Parlamente verliert Unidas Podemos den Großteil ihrer Wähler. Davon profitieren die Sozialisten.

Von Sandra Louven

Europawahl: Das sind die spannendsten EU-Abgeordneten, die neu ins Parlament eingezogen sind

Europawahl

Das sind die spannendsten EU-Abgeordneten, die neu ins Parlament eingezogen sind

Ein großer Teil der 751 EU-Abgeordneten sind Neulinge. Sie verjüngen das Parlament und bringen neue Schwerpunkte ein. Hier ein paar der neuen Hoffnungsträger.

Spanischer Premier: Pedro Sánchez ist Europas stärkster Sozialdemokrat

Spanischer Premier

Pedro Sánchez ist Europas stärkster Sozialdemokrat

Die Partei des spanischen Premiers stellt im EU-Parlament die meisten sozialdemokratischen Abgeordneten. Das stärkt Sánchez und Spaniens Rolle in der EU.

Von Sandra Louven

Weltgeschichte: Feuer in Gebäude offenbart dramatische Wohnungsnot auf Ibiza

Weltgeschichte

Feuer in Gebäude offenbart dramatische Wohnungsnot auf Ibiza

Dutzende Menschen wohnten illegal in einem Gebäude auf Ibiza, das am Montag abgebrannt ist. Die meisten hatten legale Jobs, aber keine Wohnung.

Von Sandra Louven

Friedrich Joussen im Interview: Mit der Blockchain ins Hotelzimmer – Wie Tui sich digitalisiert

Friedrich Joussen im Interview

Mit der Blockchain ins Hotelzimmer – Wie Tui sich digitalisiert

Der Chef des Touristik-Riesen will mit Ausflügen und neuen Zimmerpreisen den Gewinn steigern und sein Unternehmen zeitgleich digitalisieren.

Von Sandra Louven

Zeiterfassung: In Spanien sind die Probleme des neuen Arbeitszeitgesetzes schon zu beobachten

Zeiterfassung

In Spanien sind die Probleme des neuen Arbeitszeitgesetzes schon zu beobachten

Seit einer Woche müssen Unternehmen in Spanien die Arbeitszeit aller Mitarbeiter dokumentieren. Wie sie das tun, hat der Gesetzgeber allerdings offengelassen.

Von Sandra Louven

Snowpass: 99 Skigebiete in neun Ländern: Portugiesisches Start-up bietet größten Skipass der Welt an

Snowpass

99 Skigebiete in neun Ländern: Portugiesisches Start-up bietet größten Skipass der Welt an

Das Start-up Snowpass verkauft seit Sonntag den ersten europaweiten Skipass. 42.000 Interessenten haben sich zuvor bereits registriert.

Von Sandra Louven

Regierungskrise: Portugal beschwört eigenhändig das Ende seiner Vorzeige-Regierung

Regierungskrise

Portugal beschwört eigenhändig das Ende seiner Vorzeige-Regierung

Portugal steht vor einer Krise: Der amtierende Ministerpräsident droht zurückzutreten. Seine Drohung ist die Folge der Neupositionierung aller Parteien.

Von Sandra Louven

Leopoldo López: Spanien übernimmt ungewollt eine Schlüsselrolle in der Venezuela-Krise

Leopoldo López

Spanien übernimmt ungewollt eine Schlüsselrolle in der Venezuela-Krise

Venezuelas Oppositionsführer López ist in die Residenz des spanischen Botschafters geflüchtet. Madrid muss sich im Konflikt nun stärker positionieren.

Von Sandra Louven

Sozialisten stärkste Kraft: Warum Rechtspopulisten bei portugiesischen Wählern nicht punkten

Sozialisten stärkste Kraft

Warum Rechtspopulisten bei portugiesischen Wählern nicht punkten

In Portugal gibt es weder eine Krise der Sozialdemokratie noch Rechtsradikale im Parlament. Die Regierung hat ihr Land zur Trutzburg Europas geformt.

Von Sandra Louven

Europaserie: Spanische Volten: Sozialisten vor kniffligen Verhandlungen – Wirtschaft skeptisch

Europaserie

Spanische Volten: Sozialisten vor kniffligen Verhandlungen – Wirtschaft skeptisch

Die Sozialisten gehen als Sieger aus den Wahlen hervor und verhindern eine rechte Mehrheit. Dennoch werden die Koalitionsverhandlungen schwierig.

Von Sandra Louven

Pedro Sánchez: Der Chef der spanischen Sozialisten besticht durch seinen Ehrgeiz

Pedro Sánchez

Der Chef der spanischen Sozialisten besticht durch seinen Ehrgeiz

Pedro Sánchez ist der klare Sieger der Parlamentswahlen in Spanien. Noch vor drei Jahren galt der Sozialistenchef als abgeschrieben.

Von Sandra Louven

Kommentar: Rechtsextreme ziehen ins Parlament ein – dennoch ist Spanien nach links gerutscht

Kommentar

Rechtsextreme ziehen ins Parlament ein – dennoch ist Spanien nach links gerutscht

Trotz des Erfolgs der Rechten haben die Spanier während der Parlamentswahl Mäßigung bewiesen. Der Einfluss Rechtsextremer dürfte sich in Grenzen halten.

Von Sandra Louven

Parlamentswahl: Liberale könnten zum neuen Königsmacher in Spanien werden, Sozialisten stärkste Kraft

Parlamentswahl

Liberale könnten zum neuen Königsmacher in Spanien werden, Sozialisten stärkste Kraft

Die sozialistische Partei braucht zwar mehrere Partner für die Regierungsbildung. Auf den schwierigsten kann sie aber möglicherweise verzichten – die katalanischen Separatisten.

Von Sandra Louven

Parlamentswahl: Wie radikal sind die spanischen Rechtsextremen?

Parlamentswahl

Wie radikal sind die spanischen Rechtsextremen?

Bei der Wahl am heutigen Sonntag in Spanien könnte eine rechtsradikale Partei in das Parlament einziehen. Sie will mehr Nationalismus – aber nicht aus der EU austreten.

Von Sandra Louven

Fridays for Future: So blickt die Welt auf Greta Thunberg und die Klimastreiks

Fridays for Future

So blickt die Welt auf Greta Thunberg und die Klimastreiks

In Japan finden sich kaum Schüler, die freitags für das Klima streiken. In Großbritannien wird die Bewegung immer größer. Ein Überblick unserer Korrespondenten

Von Helmut Steuer, Michael Brächer, Martin Kölling, Sandra Louven, Annett Meiritz, Hans-Peter Siebenhaar, Carsten Volkery

Wahlkampf: Warum es nach der Parlamentswahl für Spanien teuer werden könnte

Wahlkampf

Warum es nach der Parlamentswahl für Spanien teuer werden könnte

Die Wirtschaftsprogramme zeigen: Die fünf spanischen Parteien spalten sich in zwei Lager. Egal wer regiert – für den Staat wird es teuer.

Von Sandra Louven

Parlamentswahl: TV-Debatte bringt keinen Vorentscheid in Spanien

Parlamentswahl

TV-Debatte bringt keinen Vorentscheid in Spanien

40 Prozent der Spanier wissen noch nicht, wen sie am Sonntag wählen. Bei so viel Ungewissheit gewinnen die beiden Fernsehdebatten an Bedeutung.

Von Sandra Louven

Global Risk – Spanien: Was Spaniens Wirtschaftsboom vergiftet

Global Risk – Spanien

Was Spaniens Wirtschaftsboom vergiftet

Spanien wächst seit vier Jahren stärker als der EU-Durchschnitt, doch hohe Schulden und die politische Instabilität schwächen das Land.

Von Sandra Louven

Ben Silbermann: Pinterest-Chef bringt sein Unternehmen zur richtigen Zeit an die Börse

Ben Silbermann

Pinterest-Chef bringt sein Unternehmen zur richtigen Zeit an die Börse

Pinterest-Chef Ben Silbermann will vom Hype um Tech-Firmen profitieren. Er hat erkannt: Ein besserer Zeitpunkt für einen Börsengang kommt nicht mehr.

Von Sandra Louven, Britta Weddeling

Streik-Auswirkungen: Treibstoff-Mangel vor Ostern: Portugal ruft den Energienotstand aus

Streik-Auswirkungen

Treibstoff-Mangel vor Ostern: Portugal ruft den Energienotstand aus

Ein Streik der Tankwagenfahrer sorgt dafür, dass der Treibstoff an Flughäfen und Tankstellen knapp wird. Besonders betroffen ist die Touristenregion Algarve.

Von Sandra Louven

Konsolidierung im Bankengeschäft: Banco Santander und Crédit Agricole fusionieren ihr Depotbank-Geschäft

Konsolidierung im Bankengeschäft

Banco Santander und Crédit Agricole fusionieren ihr Depotbank-Geschäft

Die beiden Banken wollen zu den führenden Anbietern in dem Bereich aufschließen und von Größenvorteilen profitieren. Das Geschäft gilt als margenschwach, aber mit stabilen Einnahmen.

Von Sandra Louven, Tanja Kuchenbecker

Kommentar: Dem ungezügelten Tourismus-Boom müssen Grenzen gesetzt werden

Kommentar

Dem ungezügelten Tourismus-Boom müssen Grenzen gesetzt werden

Urlaubsregionen ächzen unter den Folgen des Massentourismus. Dem gilt es entgegenzusteuern. Sonst verlieren die Reiseorte ihren besonderen Charakter.

Von Sandra Louven

Tourismustreffen: Barack Obama rockt Sevilla

Tourismustreffen

Barack Obama rockt Sevilla

Einen Tag vor seinem Auftritt in Köln begeistert der Ex-US-Präsident auf dem Welttourismusgipfel seine Zuhörer mit privaten Reiseerinnerungen und einer Ode an die Frau.

Von Sandra Louven

Kommentar: Der Abgang des algerischen Präsidenten zeigt: Die Zivilgesellschaft ist erstarkt

Kommentar

Der Abgang des algerischen Präsidenten zeigt: Die Zivilgesellschaft ist erstarkt

Der Rücktritt von Abdelasis Bouteflika bedeutet das Ende einer Ära. Sein Rückzug wird die Proteste in Algerien allerdings nicht beenden.

Von Sandra Louven

Massenproteste: In Algerien wächst der Druck auf Präsident Bouteflika

Massenproteste

In Algerien wächst der Druck auf Präsident Bouteflika

Die Proteste gegen den gesundheitlich angeschlagenen Präsidenten ebben nicht ab. Nun fordert der Armeegeneralstabschef, den 82-Jährigen für regierungsunfähig zu erklären.

Von Sandra Louven

Präsident Xi in Paris : China bestellt 300 neue Airbus-Flugzeuge

Präsident Xi in Paris

China bestellt 300 neue Airbus-Flugzeuge

Chinas Präsident sucht in Europa nach Partnern für das Projekt Seidenstraße. In Paris buhlt er mit 15 Wirtschaftsverträgen im Wert von 40 Milliarden Euro um Sympathie.

Carlos Moedas: „Europa hat die Chance, wieder in Führung zu gehen“

Carlos Moedas

„Europa hat die Chance, wieder in Führung zu gehen“

Der EU-Kommissar für Forschung, Wissenschaft und Innovation erwartet eine neue Hochphase der Grundlagenforschung und hält Europa dabei für weltweit führend.

Von Sandra Louven

Börsenbetreiber: Euronext will Tech-Start-ups den Weg an die Börse ebnen

Börsenbetreiber

Euronext will Tech-Start-ups den Weg an die Börse ebnen

Unternehmen aus Biotech und Medizintechnik beklagen, dass ihnen Kapital für Wachstum fehlt. Die Börse Euronext bietet ihnen nun Schulungen für einen IPO an.

Von Sandra Louven

Geldpolitik: Streit um die neuen EZB-Langfristkredite für Banken

Geldpolitik

Streit um die neuen EZB-Langfristkredite für Banken

Die EZB will die günstigen Kreditbedingungen im Euro-Raum sichern und die Wirtschaft stützen. Kritiker sehen in dem Programm verdeckte Staatsfinanzierung.

Von Jan Mallien, Regina Krieger, Sandra Louven

Modebranche: Inditex-Chef Isla will die Zara-Mutter fit für den digitalen Wettbewerb machen

Modebranche

Inditex-Chef Isla will die Zara-Mutter fit für den digitalen Wettbewerb machen

Der spanische Textilriese Inditex zeigt Wachstumsschwäche, die Aktie ist auf Talfahrt. Konzernchef Pablo Isla setzt nun auf die Vernetzung von Online und Läden.

Von Sandra Louven

Talgo: So sehen die neuen Eurocity-Züge der Bahn aus

Talgo

So sehen die neuen Eurocity-Züge der Bahn aus

Die Deutsche Bahn hat ihre neuen Eurocity-Züge des Herstellers Talgo präsentiert. Die Bestellung ist aus mehreren Gründen ungewöhnlich.

Von Dieter Fockenbrock, Sandra Louven

Algerien: Bouteflika tritt nicht mehr an – Präsidentenwahl wird verschoben

Algerien

Bouteflika tritt nicht mehr an – Präsidentenwahl wird verschoben

Die Massenproteste in Algerien haben Erfolg: Der 82-jährige Langzeitpräsident zieht seine erneute Kandidatur zurück, sein Premier gibt das Amt auf. Zudem wird die Wahl verschoben.

Von Sandra Louven

Telekom-Tochter: „Der deutsche Gigant, der Spanien verraten hat“ – T-Systems gerät unter Druck

Telekom-Tochter

„Der deutsche Gigant, der Spanien verraten hat“ – T-Systems gerät unter Druck

Laut Polizeiberichten haben offenbar Mitarbeiter des Konzerns an der IT-Infrastruktur für eine katalanische Republik gearbeitet. T-Systems widerspricht.

Von Sandra Louven, Stephan Scheuer

Versicherer: Allianz ist an einem neuen Bank-Vertriebskanal in Spanien interessiert

Versicherer

Allianz ist an einem neuen Bank-Vertriebskanal in Spanien interessiert

Der Versicherer Allianz liebäugelt mit einem Einstieg in die Versicherungs-Sparte von BBVA. Doch die Münchener sind mit ihrem Interesse nicht allein.

Von Carsten Herz, Sandra Louven

Katalonien: Rajoy im Separatistenprozess: „Über ein Unabhängigkeitsreferendum kann man nicht verhandeln“

Katalonien

Rajoy im Separatistenprozess: „Über ein Unabhängigkeitsreferendum kann man nicht verhandeln“

Spaniens Ex-Premier verteidigt im Strafprozess gegen die katalanischen Separatisten seine Politik. Er sei immer offen für einen Dialog gewesen.

Von Sandra Louven

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×