Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

Sönke Iwersen

  • Handelsblatt
  • Leiter Investigative Recherche

Sönke Iwersen leitet seit 2012 das Investigativ-Team beim Handelsblatt. Im Jahr zuvor wurde er als Wirtschaftsjournalist des Jahres ausgezeichnet, unter anderem für seine Berichterstattung über die Incentive-Kultur in der Versicherungsbranche (Ergo-Budapest-Affäre).
Iwersen ist dreifacher Träger des Wächterpreises (2012, 2015, 2019) und wurde 2013 mit dem Henri-Nannen-Preis geehrt. 2017 erhielt er für seine Reportage über die Lebensretter von Edward Snowden den Kurt Tucholsky Preis für Literarische Publizistik.

2019 beschrieb Iwersen, wie der Unternehmensberater Roland Berger jahrelang Geschichtsklitterung betrieb. Berger behauptete, sein Vater hätte sich unter Lebensgefahr gegen das NS-System gestellt. In Wirklichkeit arbeitete Georg Berger als oberster Finanzchef der Hitler-Jugend und leitete später als Generaldirektor ein „arisiertes“ Unternehmen in Wien. Der Handelsblatt-Bericht erhielt den Deutschen Reporterpreis.

2021 leitete Iwersen mehrere Großrecherchen zum Thema Wirecard. Als das Handelsblatt den als geheim eingestuften Wambach-Bericht veröffentlichte, erstattete die Wirtschaftsprüfgesellschaft EY eine Strafanzeige.

Weitere Artikel dieses Autors

Steuerskandal: Ex-Geschäftspartner von Hanno Berger – Anklage gegen Fondsmanager aus Luxemburg

Steuerskandal

Premium Ex-Geschäftspartner von Hanno Berger: Anklage gegen Fondsmanager aus Luxemburg

Der Angeschuldigte war ein enger Geschäftspartner des verurteilten Steueranwalts. Später verklagte er Bergers Kanzlei auf knapp 200 Millionen Euro. Nun soll er selbst vor Gericht.

Von Sönke Iwersen, Volker Votsmeier

Industriekonzern: Thyssen-Krupp uneins über Verkauf der Stahlsparte – CVC bietet nur einen Euro

Industriekonzern

Premium Thyssen-Krupp uneins über Verkauf der Stahlsparte – CVC bietet nur einen Euro

Belegschaft und Teile des Managements wollen den Verkauf des Stahlgeschäfts stoppen. Der mögliche Käufer CVC will nicht mehr als einen Euro zahlen.

Von Martin Murphy, Arno Schütze, Isabelle Wermke, Kevin Knitterscheidt, Sönke Iwersen

Cum-Ex-Skandal: Bafin leitet Sonderprüfungen gegen Hauck Aufhäuser Lampe und Varengold Bank ein

Cum-Ex-Skandal

Premium Bafin leitet Sonderprüfungen gegen Hauck Aufhäuser Lampe und Varengold Bank ein

Die Finanzaufsicht hat die Kanzlei Hogan Lovells beauftragt, fragwürdige Aktiengeschäfte zweier Banken zu durchleuchten. Im Umfeld beider Geldhäuser laufen Cum-Ex-Ermittlungen.

Von Sönke Iwersen, Volker Votsmeier

Cum-Ex-Affäre: Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Chef der Kölner Staatsanwaltschaft

Cum-Ex-Affäre

Premium Justizeklat in Deutschlands größtem Steuerskandal – Ex-Minister attackiert Staatsanwaltschaft

Die Chefs der wichtigsten Strafverfolger im Cum-Ex-Skandal verschleppen die Aufklärung. Das sagt ihr Ex-Dienstherr – und stellt Dienstaufsichtsbeschwerde.

Von Julia Leonhardt, Sönke Iwersen, Volker Votsmeier

Cum-Ex-Skandal: Razzia bei Ex-Vorstand von HSBC-Trinkaus

Cum-Ex-Skandal

Premium Razzia bei ehemaligen HSBC-Trinkaus-Vorständen

2016 bezeichnete der langjährige Bankchef Andreas Schmitz die Ermittlungen bei der HSBC Trinkaus & Burkhardt als Formalie. Nun haben er und andere Topbanker Staatsanwälte im Haus.

Von Sönke Iwersen, Volker Votsmeier

Cum-Ex-Skandal: Generalstaatsanwaltschaft klagt inhaftierten Banker an

Cum-Ex-Skandal

Premium Schlüsselfigur im Steuerskandal: Generalstaatsanwalt klagt inhaftierten Banker an

Er jonglierte mit Milliarden und galt als fehlerfreies Finanz-Genie. Die Ankläger sehen ihn als Kopf einer Gruppe, die in großem Stil Steuern hinterzogen haben soll.

Von Sönke Iwersen, Volker Votsmeier

Handelsblatt Crime: Der bizarre Streit um das Milliarden-Erbe von Heinz Hermann Thiele

Handelsblatt Crime

Der bizarre Streit um das Milliarden-Erbe von Heinz Hermann Thiele

Der langjährige Chef von Knorr-Bremse war einer der erfolgreichsten Unternehmer Deutschlands. Seit seinem Tod streiten Sohn, Witwe und Testamentsvollstrecker um sein Geld.

Von Lena Jesberg, Sönke Iwersen, Volker Votsmeier

Verstorbener Unternehmer: Streit um Milliarden-Erbe: Thiele-Witwe verklagt Stiftungsaufsicht

Verstorbener Unternehmer

Streit um Milliarden-Erbe: Thiele-Witwe verklagt Stiftungsaufsicht

Zwei Jahre nach dem Tod von Heinz Hermann Thiele ist noch immer unklar, was aus seinem milliardenschweren Nachlass wird. Jetzt attackiert seine Witwe die Stiftungsaufsicht.

Von Sönke Iwersen, Volker Votsmeier

Erbstreit: Henrik Thiele geht mit seiner Milliardenklage in die nächste Instanz

Erbstreit

Premium „Nichtigkeit wegen Wucher“: Henrik Thiele geht mit seiner Milliardenklage in die nächste Instanz

Der Sohn des verstorbenen Großindustriellen Heinz Hermann Thiele sieht sich durch Drohungen um sein Vermögen gebracht. Und belässt es nicht bei der jüngsten Niederlage vor Gericht.

Von Sönke Iwersen, Volker Votsmeier

Erbstreit: Henrik Thiele scheitert mit Milliardenklage

Erbstreit

Premium Henrik Thiele scheitert mit Milliardenklage – Schwere Vorwürfe gegen seinen Vater

Der Sohn des verstorbenen Multimilliardärs Heinz Hermann Thiele klagt gegen den Testamentsvollstrecker und seine Stiefmutter. Der Streit um das Erbe eskaliert weiter.

Von Sönke Iwersen, Vinzenz Neumaier, Volker Votsmeier

Basketball: LeBron James bricht Ewigkeitsrekord in der NBA – und ist nebenbei Milliardär

Basketball

Premium LeBron James bricht Ewigkeitsrekord in der NBA – und ist nebenbei Milliardär

Der Superstar der Los Angeles Lakers hat nun 38.390 Punkte erzielt – drei mehr als die NBA-Legende Kareem Abdul-Jabbar. Finanziell spielt James schon lange in einer eigenen Liga.

Von Sönke Iwersen

Cum-Ex-Skandal: Verdacht auf Steuerhinterziehung: Großrazzia bei BNP Paribas in Frankfurt

Cum-Ex-Skandal

Premium Verdacht auf Steuerhinterziehung: Großrazzia bei BNP Paribas in Frankfurt

Die französische Großbank sticht aus der Vielzahl der an Cum-Ex-Geschäften beteiligten Institute heraus. Sie soll an zahlreichen Deals beteiligt gewesen sein.

Von Sönke Iwersen, Volker Votsmeier

Fotobuchhersteller: Cewe-Held darf nur noch in Begleitung in die Firma

Fotobuchhersteller

Premium Ende einer Legende: Cewe-Held darf nur noch in Begleitung in die Firma

Rolf Hollander will auch mit 71 Jahren nicht von seinem Führungsanspruch lassen. Der Vorstand hat ihn verklagt. Der Held vergangener Tage darf das Unternehmen nicht mehr ohne Genehmigung betreten.

Von Sönke Iwersen

Cum-Ex-Skandal: Anwalt unter Verdacht: Ermittler durchsuchen Großkanzlei und eine weitere Firma

Cum-Ex-Skandal

Anwalt unter Verdacht: Ermittler durchsuchen Großkanzlei und eine weitere Firma

Ein langjähriger Partner von Norton Rose Fulbright soll Finanzinstitute zu illegalen Geschäften beraten haben. Kürzlich hat er die Kanzlei verlassen. Auch sein neuer Arbeitsplatz wurde durchsucht.

Von Sönke Iwersen, Volker Votsmeier

Handelsblatt Crime: Freshfields’ Top-Anwalt auf der Anklagebank

Handelsblatt Crime

Freshfields’ Top-Anwalt auf der Anklagebank

Ulf Johannemann war einmal Steuerchef der weltweit renommierten Anwaltskanzlei Freshfields. Nun ist er Angeklagter in Deutschlands größter Steueraffäre.

Wirecard-Anklage: „Geld, Macht und junge Chicks“ – So tickt Oliver Bellenhaus

Wirecard-Anklage

Premium „Es war ein supergeiles Leben“ – Das ist der Kronzeuge im Wirecard-Skandal

Aus dem Handelsblatt-Archiv: Seine Aussage brachte Wirecard-Chef Markus Braun in Untersuchungshaft. Wer ist der Mann, auf den die Staatsanwaltschaft ihre Anklage im größten Bilanzskandal Deutschlands baut?

Handelsblatt Crime: Freshfields – Eine Spitzenkanzlei unter Verdacht

Handelsblatt Crime

Freshfields – Eine Spitzenkanzlei unter Verdacht

Keine Kanzlei der Welt hatte einen klangvolleren Namen als Freshfields Bruckhaus Deringer. Nun wurde sie schon viermal durchsucht. Was lief schief?

Cum-Ex-Skandal: Erster verurteilter Ex-Top-Banker von M.M. Warburg muss Haftstrafe antreten

Cum-Ex-Skandal

Erster verurteilter Ex-Top-Banker von M.M. Warburg muss Haftstrafe antreten

Der ehemalige Generalbevollmächtigte von M.M. Warburg wurde zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt. Neue Ermittlungen gegen ihn verschlechtern seine Aussichten.

Von Sönke Iwersen, Volker Votsmeier

Cum-Ex-Skandal: Ende einer Flucht: Acht Jahre Haft für Steueranwalt Hanno Berger

Cum-Ex-Skandal

Premium Ende einer Flucht: Acht Jahre Haft für Steueranwalt Hanno Berger

Neun Jahre lang versteckte sich der Cum-Ex-Spezialist vor den Behörden. Nun soll Hanno Berger wegen besonders schwerer Steuerhinterziehung für acht Jahre hinter Gitter.

Von René Bender, Sönke Iwersen, Volker Votsmeier

Handelsblatt Crime: So lief die Verurteilung von Hanno Berger

Handelsblatt Crime

So lief die Verurteilung von Hanno Berger

In der Aufklärung von Deutschlands größtem Steuerskandal ist ein Meilenstein erreicht. Hanno Berger, lange einer der erfolgreichsten Steueranwälte der Republik, ist schuldig gesprochen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×