Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Fußball-WM 2018

13.06.2018

20:01 Uhr

Korruptionsjäger Hans-Joachim Eckert

„Es ist niemand mehr da, der Fifa-Chef Infantino auf die Finger schaut“

VonDiana Fröhlich, Hans-Jürgen Jakobs

Der Fifa-Präsident überschreitet seine Kompetenzen, sagt Hans-Joachim Eckert. Der Ex-Chefethiker berichtet Alarmierendes – kriminell seien aber nur Einzelne.

Hans-Joachim Eckert kommt mit einer Plastiktüte in sein Büro in München. Darin transportiert der Jurist und langjährige Korruptionsjäger alles, was er für den Tag braucht. Doch der unauffällige Schein trügt: Es war der 70-Jährige, der bis Mai 2017 der rechtsprechenden Kammer der Fifa-Ethikkommission vorsaß, die den Ex-Präsidenten Sepp Blatter beim Fußball-Weltverband aus dem Amt jagte.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×