Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.
Susanne Schreiber

Susanne Schreiber

  • Handelsblatt
  • Redakteurin

Keine Reise ist mir zu lang, keine Recherche zu mühsam, wenn es darum geht, Kunst zu verstehen und ihren Wert zu ermitteln. Welche Haltung treibt den Künstler an? Wie tickt der internationale Kunstmarkt? Wie bauen Privatpersonen ihre Kunstsammlungen auf?
In Tübingen und Berlin (TU und FU) habe ich Kunstgeschichte und Vergleichende Literaturwissenschaft studiert und mit einem Stipendium promoviert. Schon als Studentin habe ich für das Kunstmarkt-Ressort im Handelsblatt geschrieben. Seit 2004 bin ich verantwortliche Redakteurin für Kunst & Kultur. Ob für die gedruckte Handelsblatt-Ausgabe, die online-Version, für Live oder das Handelsblatt-Magazin – auf allen Kanälen überraschen wir den Leser mit Nachrichten und Hintergründigem aus der Kunstszene und dem boomenden Kunstmarkt.
Wenn ich mich in Berlin von einem Rundgang durch die verschiedenen Galerieviertel erholen möchte, steuere ich das BIKINI Haus am Zoo an. Dort finden sich so viele gute Boutiquen jenseits des Mainstreams, dass klar wird: auch Mode und Design sind verwandt mit der Kunst.
Ich bin verheiratet und allen Künsten restlos ergeben: den kulinarischen, der Film- und Videokunst, dem Theater und der Literatur.

Weitere Artikel dieses Autors

Art Karlsruhe: Der Publikumsliebling unter den deutschen Kunstmessen

Art Karlsruhe

Der Publikumsliebling unter den deutschen Kunstmessen

Ab Donnerstag zieht die Kunstmesse Art Karlsruhe wieder Kunstfreunde an. Ihr Angebot ist bunt und vielfältig. Es gibt wahre Perlen darunter. Ein Überblick.

Von Susanne Schreiber

Kunst- und Antiquitätenmesse in Maastricht: Was die Tefaf auszeichnet, wo sie schwächelt

Kunst- und Antiquitätenmesse in Maastricht

Was die Tefaf auszeichnet, wo sie schwächelt

Die Maastrichter Kunst- und Antiquitätenmesse endet am heutigen Donnerstag. Nicht alles ist verkauft, Kunstfreunde finden noch immer Spitzenobjekte.

Von Sabine Spindler, Susanne Schreiber

Ausstellung im Emil Schumacher Museum: Kunst und Design in Hagen: Was im Leben zusammengehört

Ausstellung im Emil Schumacher Museum

Kunst und Design in Hagen: Was im Leben zusammengehört

Das Emil Schumacher Museum stellt mit Malerei und Design ein facettenreiches Epochenbild zusammen. Technik-, Industrie- und Kunstgeschichte fügen sich zu einem Jahrhundertüberblick.

Von Susanne Schreiber

The European Fine Art Foundation: Kunst und Antiquitätenmesse in Maastricht: Krasse Lücken im Sicherheitskonzept

The European Fine Art Foundation

Premium Kunst und Antiquitätenmesse in Maastricht: Krasse Lücken im Sicherheitskonzept

Die Kunst- und Antiquitätenmesse Tefaf in Maastricht fühlt sich als Primus der Branche. Doch ihr Notfallmanagement ist gescheitert. Ein Kommentar.

Von Susanne Schreiber

Auktionen: Flugsaurier: Schöne Ergänzung der Kunstsammlung

Auktionen

Flugsaurier: Schöne Ergänzung der Kunstsammlung

Der Versteigerer Koller in Zürich ruft am Dienstag Objekte auf, die aus der Zeit gefallen sind: Dinosaurier-Skelette, Meteoriten und Erinnerungsstücke der Mondfahrt.

Von Susanne Schreiber

Skandal in Kassel: Umgang mit Antisemitismus auf der Documenta: Ansehen restlos ramponiert

Skandal in Kassel

Umgang mit Antisemitismus auf der Documenta: Ansehen restlos ramponiert

Die zögerliche Entfernung eines offen antisemitischen Banners in Kassel beschädigt die Weltkunstausstellung.

Von Susanne Schreiber

Weltausstellung in Kassel: Documenta fifteen: Antisemitische Darstellung soll entfernt werden

Weltausstellung in Kassel

Documenta fifteen: Antisemitische Darstellung soll entfernt werden

Ein judenfeindliches Hetzbild ist am Montag in Kassel verhüllt worden. Claudia Roth reicht die Teilverhüllung des Banners von Taring Padi nicht.

Von Susanne Schreiber

Ausstellung in Kassel: Documenta 15: Wir müssen die Welt verbessern

Ausstellung in Kassel

Documenta 15: Wir müssen die Welt verbessern

Die alle fünf Jahre stattfindende Documenta hat an herkömmlicher Kunst wenig zu bieten. An ihre Stelle treten Interaktion und Projekte von Aktivisten.

Von Susanne Schreiber

Auktion: Ketterer: Großer Erfolg mit Kunst der Expressionisten

Auktion

Ketterer: Großer Erfolg mit Kunst der Expressionisten

Der Münchener Kunstversteigerer hat den ersten Teil der Sammlung Gerlinger fast vollständig versteigern können. Millionenpreise gab es auch für Macke, Nolde, Baselitz und Richter.

Von Sabine Spindler, Susanne Schreiber

Interview: Ulrike Lorenz: „Die Dichter müssen vom Sockel“

Interview

Ulrike Lorenz: „Die Dichter müssen vom Sockel“

Die Präsidentin der Klassik Stiftung Weimar will den biedermeierlichen Muff aus den Dichterhäusern vertreiben und junge Leute aus aller Welt neugierig machen.

Von Susanne Schreiber

Digitalisierung in der Klassik Stiftung Weimar: Virtuelle Sondierung: Was Goethe so alles in den Schubladen liegen hat

Digitalisierung in der Klassik Stiftung Weimar

Virtuelle Sondierung: Was Goethe so alles in den Schubladen liegen hat

In der Klassik Stiftung Weimar treffen Wissenschaftler und Spieleentwickler aufeinander. Aus Goethes Arbeitszimmer wird ein Tisch digitalisiert. Das weckt den Spieltrieb in mir. Ein Selbstversuch.

Von Susanne Schreiber

Expressionismus: Umfangreiche Abendauktion bei Ketterer: Das beste Angebot dieser Saison

Expressionismus

Umfangreiche Abendauktion bei Ketterer: Das beste Angebot dieser Saison

Das Münchener Auktionshaus versteigert neben August Mackes Paradies-Bild auch Dix-Aquarelle aus der Sammlung Gurlitt und Goethe-Porträts von Andy Warhol.

Von Susanne Schreiber

Auktionen: Grisebach: Drei Millionenzuschläge für Kunst in Berlin

Auktionen

Grisebach: Drei Millionenzuschläge für Kunst in Berlin

Der Versteigerer Grisebach hat in dieser Saison drei Top-Gemälde zu Millionenpreisen verkaufen können. Darunter auch das „Russische Ballett“ von Max Pechstein.

Von Susanne Schreiber

„Entartete Kunst“: Heimkehr nach 85 Jahren: Ein Stillleben von Corinth kehrt nach Düsseldorf zurück

„Entartete Kunst“

Heimkehr nach 85 Jahren: Ein Stillleben von Corinth kehrt nach Düsseldorf zurück

Die städtischen Kunstsammlungen von Düsseldorf freuen sich über die Rückkehr eines einstmals beschlagnahmten Blumenstilllebens von Corinth.

Von Susanne Schreiber

Auktionen bei Van Ham: Hilmar Koppers Liebe zur Klassischen Moderne

Auktionen bei Van Ham

Hilmar Koppers Liebe zur Klassischen Moderne

Das Kölner Versteigerungshaus Van Ham nimmt in fünf Auktionen am Mittwoch rund 8,3 Millionen Euro ein. Ein bemerkenswertes Ergebnis trotz wählerischer Bieter.

Von Susanne Schreiber

Prestigeauktionen: Teuerstes Werk des 20. Jahrhunderts: „Marilyn“ von Andy Warhol versteigert

Prestigeauktionen

Teuerstes Werk des 20. Jahrhunderts: „Marilyn“ von Andy Warhol versteigert

Für 195 Millionen Dollar kam bei Christie’s in New York ein Bildnis von Marilyn Monroe unter den Hammer. Der Grund für den Rekordpreis: Die einzigartige Entstehungs- und Herkunftsgeschichte.

Von Susanne Schreiber, Barbara Kutscher

Sotheby's Nachlassauktion: Hinterlassenschaften von Karl Lagerfeld ziehen scharenweise Neukunden an

Sotheby's Nachlassauktion

Hinterlassenschaften von Karl Lagerfeld ziehen scharenweise Neukunden an

Bei Nachlassversteigerungen von Prominenten schnellen die Preise stets hoch. So auch für Kleidung, Skizzen und Accessoires der legendären Stilikone Karl Lagerfeld.

Von Susanne Schreiber

Ausstellung: 59. Kunst-Biennale von Venedig: Die Welt am seidenen Faden

Ausstellung

59. Kunst-Biennale von Venedig: Die Welt am seidenen Faden

Die älteste internationale Ausstellung der Welt rückt übersehene Künstlerinnen ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Ihre Werke kreisen um Surrealität, Verunsicherung und die Auflösung der Werte.

Von Susanne Schreiber

Interview: Biennale-Kuratorin Cecilia Alemani: „Unsere Gesellschaft ist sexistisch“

Interview

Biennale-Kuratorin Cecilia Alemani: „Unsere Gesellschaft ist sexistisch“

Die Ausstellungsmacherin der Biennale von Venedig über Kunst, die Gerüche verbreitet und irritierte Männer, die sich unterrepräsentiert fühlen.

Von Susanne Schreiber

Ausstellung: 59. Kunst-Biennale von Venedig: Warum die Kunstwelt wieder in Scharen hinströmt

Ausstellung

59. Kunst-Biennale von Venedig: Warum die Kunstwelt wieder in Scharen hinströmt

Spüren, was Künstler von heute bewegt. Seit 1895 lädt die Stadt an der Lagune zum Besuch der ältesten und wichtigsten Kunstschau der Welt.

Von Susanne Schreiber

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×