MenüZurück
Wird geladen.

Sven Afhüppe

  • Handelsblatt
  • Chefredakteur

Sven Afhüppe hat Volkswirtschaftslehre an der Universität Münster studiert und danach die Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten absolviert. Er startete seine Karriere 1999 als Hauptstadtkorrespondent für die WirtschaftsWoche. Ab 2004 war er in gleicher Position beim SPIEGEL tätig, bevor er 2006 ins Berliner Büro des Handelsblatts wechselte. Seit Januar 2015 ist er Chefredakteur des Handelsblatts in Düsseldorf.

Weitere Artikel dieses Autors

Morning Briefing: A380 auf dem Weg ins Museum

Morning Briefing

A380 auf dem Weg ins Museum

Eines der größten europäischen Prestigeprojekte hebt bald nicht mehr ab. Der Airbus A380 wird zur industriepolitischen Erinnerung für die Nachwelt. Was heute wichtig ist.

Von Sven Afhüppe

Im Reich des Weltfernsehens: Die totale Verführung – Wie der Streamingdienst Netflix die Filmwelt erobert

Im Reich des Weltfernsehens

Die totale Verführung – Wie Netflix die Filmwelt erobert

Netflix beherrscht die Verführung des Zuschauers meisterlich. Dahinter stecken eine radikale Unternehmenskultur – und Big Data. Nun attackiert der Streamingdienst auch in Deutschland massiv.

Von Sven Afhüppe, Thomas Jahn, Hans-Jürgen Jakobs, Thomas Tuma, Britta Weddeling

Morning Briefing: Chaos in der deutschen Luftfahrt-Industrie

Morning Briefing

Chaos in der deutschen Luftfahrt-Industrie

Nach der Insolvenz von Air Berlin und Germania steht nun Condor zum Verkauf. Eurowings könnte zuschlagen – hoffentlich kommt es anders. Was heute wichtig ist.

Von Sven Afhüppe

Kommentar: Die Risiken der Industriepolitik

Kommentar

Die Risiken der Industriepolitik

Wirtschaftsminister Peter Altmaier hat mit der „Nationalen Industriestrategie“ eine wichtige und überfällige Debatte angestoßen. Doch viele Ideen gehen zu weit.

Von Sven Afhüppe

Morning Briefing: Kohleausstieg wird zum Kraftakt

Morning Briefing

Kohleausstieg wird zum Kraftakt

Der Kohleausstieg soll Deutschland 40 Milliarden Euro kosten. Zusätzliches Geld will der Sparminister der Nation aber nicht für das Projekt freigeben. Was heute wichtig ist.

Von Sven Afhüppe

Kommentar: Die SPD zeigt einen ideologischen Steuerreflex

Kommentar

Die SPD zeigt einen ideologischen Steuerreflex

Die SPD sollte die Steuern für die Mittelschicht senken, nicht den Spitzensteuersatz erhöhen, wie es Finanzminister Olaf Scholz vorschlägt.

Von Sven Afhüppe

Kommentar: Kapitalismus braucht mehr Verantwortung

Kommentar

Kapitalismus braucht mehr Verantwortung

Siemens-Chef Kaeser setzt sich für einen inklusiven Kapitalismus ein. Die Forderung bringt auf den Punkt, was nötig ist, um die Spaltung der Gesellschaft zu stoppen.

Von Sven Afhüppe

Interview: Siemens-Chef Kaeser fordert neuen Kapitalismus: „Arm und Reich zu sehr voneinander entfernt“

Interview

Siemens-Chef Kaeser fordert neuen Kapitalismus: „Arm und Reich zu sehr voneinander entfernt“

Die Welt müsse sich ändern, ist Siemens-Chef Joe Kaeser überzeugt. Im Interview spricht er über die neue Konzernstrategie und sein Konzept des „inklusiven Kapitalismus“.

Von Axel Höpner, Andrea Rexer, Sven Afhüppe

Familienunternehmer im Interview: Herrenknecht: „Ich mache mir ernste Sorgen um den Standort Deutschland“

Familienunternehmer im Interview

Herrenknecht: „Ich mache mir ernste Sorgen um den Standort Deutschland“

Der Familienunternehmer fordert im Interview eine Strukturreform. Unternehmenssteuern zu senken, hält er für falsch. Untere Lohngruppen müssten zuerst entlastet werden.

Von Sven Afhüppe, Peter Brors, Andrea Rexer

Morning Briefing: Tom Enders' Warnung

Morning Briefing

Tom Enders' Warnung

Der Airbus-Chef könnte bei einem harten Brexit die komplette Produktion aus Großbritannien abziehen. Das ist keine Drohung, aber ein Weckruf.

Von Sven Afhüppe

Morning Briefing: Kleinstaaterei in Brüssel

Morning Briefing

Kleinstaaterei in Brüssel

Die EU-Kommission könnte die geplante Bahnfusion von Siemens und Alstom verhindern – aus Wettbewerbsgründen. Europa schwächt sich damit selbst. Was heute wichtig ist.

Von Sven Afhüppe

Morning Briefing: Krise! Welche Krise?

Morning Briefing

Krise! Welche Krise?

Wirtschaftsminister Altmaier geht auf Konfrontationskurs zu Kabinettskollege Scholz: Eine aufkommende Rezession sieht er nicht. Was heute wichtig ist.

Von Sven Afhüppe

Morning Briefing: Die chinesische Herausforderung

Morning Briefing

Die chinesische Herausforderung

Die sensationelle Mondlandung ist Teil von Chinas großem Plan. Die Volksrepublik will zur Tech-Weltmacht aufsteigen. Was heute noch wichtig ist.

Von Sven Afhüppe

Kommentar: Weckruf für Europa – China forciert den Kampf um Zukunftstechnologien

Kommentar

Weckruf für Europa – China forciert den Kampf um Zukunftstechnologien

Europa braucht eine Strategie, um den Kampf um die Technologieführerschaft gegen China nicht zu verlieren. Schon jetzt hinkt der Kontinent hinterher.

Von Sven Afhüppe

Morning Briefing: Insel der Glückseligen

Morning Briefing

Insel der Glückseligen

Weniger Schulden, mehr Beschäftigte – Deutschland hat 2018 viel geschafft. Doch Stolz und Zuversicht herrschen nicht. Was heute wichtig ist.

Von Sven Afhüppe

Kommentar: CDU – die gespaltene Volkspartei

Kommentar

CDU – die gespaltene Volkspartei

Kramp-Karrenbauer muss ihre Gegner überzeugen und eine kluge Wirtschaftspolitik in den Fokus rücken. Die Voraussetzungen könnten jedoch kaum schlechter sein.

Von Sven Afhüppe

Gipfeltreffen: Autobosse optimistisch nach Gespräch mit Trump – VW will mehr in US-Markt investieren

Gipfeltreffen

Autobosse optimistisch nach Gespräch mit Trump – VW will mehr in US-Markt investieren

Die deutschen Autobosse hoffen, dass die angedrohten Zölle abgewendet werden können. VW-Chef Diess zeigt sich zudem zu mehr Investitionen in den USA bereit.

Von Sven Afhüppe, Annett Meiritz

Drohende Strafzölle: Trump empfängt deutsche Autobosse überraschend im Weißen Haus

Drohende Strafzölle

Trump empfängt deutsche Autobosse überraschend im Weißen Haus

Die Topmanager der deutschen Autohersteller wollen die US-Regierung im Handelsstreit beschwichtigen. Donald Trump trifft sie im Weißen Haus.

Von Sven Afhüppe, Annett Meiritz, Thomas Sigmund

Kommentar: Trumps Einladung an Deutschlands Autobosse ist ein cleverer Schachzug

Kommentar

Trumps Einladung an Deutschlands Autobosse ist ein cleverer Schachzug

Für ihre Reise nach Washington ernten die Vertreter von Daimler, VW und BMW viel Kritik. Doch tatsächlich bleibt ihnen keine Wahl.

Von Sven Afhüppe

Morning Briefing: Gipfelschreck Trump

Morning Briefing

Gipfelschreck Trump

Die Strafzolldrohungen des US-Präsidenten gen Peking und seine Absage an Putin sorgen für erhöhte Spannungen beim G20-Gipfel. Was heute wichtig ist.

Von Sven Afhüppe

Treffen im Weißen Haus: US-Regierung empfängt deutsche Autobosse – Lassen sich die Strafzölle noch verhindern?

Treffen im Weißen Haus

US-Regierung empfängt deutsche Autobosse – Lassen sich die Strafzölle noch verhindern?

Kurz nach dem G20-Gipfel in Buenos Aires empfängt die US-Regierung die deutschen Automanager zu Gesprächen. Sowohl Berlin als auch Brüssel sind irritiert.

Von Sven Afhüppe, Thomas Sigmund, Markus Fasse, Till Hoppe, Jens Münchrath

CSU-Ehrenvorsitzender: Was Edmund Stoiber der CDU für die Zeit nach Merkel rät

CSU-Ehrenvorsitzender

Was Edmund Stoiber der CDU für die Zeit nach Merkel rät

Nach 18 Jahren stößt Angela Merkels nüchterner Stil an Grenzen, sagt der CSU-Ehrenvorsitzende. Ein Gespräch über die neue Union, Friedrich Merz und den wehrhaften Rechtsstaat.

Von Sven Afhüppe, Hans-Jürgen Jakobs

Jens Spahn im Interview: „Deutschland hat es sich zu bequem eingerichtet“

Jens Spahn im Interview

„Deutschland hat es sich zu bequem eingerichtet“

Der Bewerber um den Parteivorsitz der CDU spricht im Interview über eine neue Debattenkultur, die Chancen der Digitalisierung und seine Reformagenda für Europa.

Von Sven Afhüppe, Thomas Sigmund

Unionsfraktionschef warnt Parteifreunde: Brinkhaus will weniger über Asyl und mehr über Digitalisierung reden

Unionsfraktionschef warnt Parteifreunde

Brinkhaus will weniger über Asyl und mehr über Digitalisierung reden

Kurz vor dem CDU-Parteitag dominiert die Asylpolitik die Diskussion. Brinkhaus appelliert an seine Partei: Die Zukunft Deutschlands hänge stärker von anderen Themen ab.

NRW-Ministerpräsident im Interview: Laschet kritisiert Spahn: „Überbetonung der Migrationspolitik halte ich für falsch“

NRW-Ministerpräsident im Interview

Laschet kritisiert Spahn: „Überbetonung der Migrationspolitik halte ich für falsch“

Die meisten CDU-Mitglieder empfinden die Merkel-Jahre als gute Zeit, sagt der NRW-Ministerpräsident im Interview. Die Partei wolle sicher keinen Bruch.

Von Sven Afhüppe, Thomas Sigmund

Kommentar: Merz’ Eignung für den CDU-Vorsitz ist keine Frage des Geldes

Kommentar

Merz’ Eignung für den CDU-Vorsitz ist keine Frage des Geldes

Die Kritik am Millioneneinkommen von Friedrich Merz ist grotesk. Der individuelle wirtschaftliche Erfolg darf kein Kriterium für die Beurteilung von Politikern sein.

Von Sven Afhüppe

Interview: Manfred Weber kritisiert das Erscheinungsbild der Bundesregierung in Europa

Interview

Manfred Weber kritisiert das Erscheinungsbild der Bundesregierung in Europa

Der Spitzenkandidat für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten setzt sich von der Bundesregierung ab. Eine Kandidatur für den CSU-Parteivorsitz schließt er nicht aus.

Von Sven Afhüppe, Ruth Berschens

Morning Briefing: Merkel, ehrlich – Merz in Erklärungsnot

Morning Briefing

Merkel, ehrlich – Merz in Erklärungsnot

Die Kanzlerin lieferte auf dem Arbeitgebertag eine schonungslose Bestandsaufnahme zur Digitalisierung in Deutschland. Was noch wichtig ist.

Von Sven Afhüppe

Morning Briefing: Fair Play statt Schlagabtausch

Morning Briefing

Fair Play statt Schlagabtausch

Das Rennen um die Merkel-Nachfolge hat begonnen. Wer aber bei der CDU-Regionalkonferenz einen intensiven Schlagabtausch erwartet hatte, wurde enttäuscht. Was heute noch wichtig ist.

Von Sven Afhüppe

Theodor Weimer: Deutsche-Börse-Chef nimmt größere Zukäufe ins Visier

Theodor Weimer

Deutsche-Börse-Chef nimmt größere Zukäufe ins Visier

Theodor Weimer gibt sein erstes großes Interview als Vorstandschef der Deutschen Börse. Er spricht über den Abstand zur US-Konkurrenz, Übernahmepläne, den Stellenabbau und Friedrich Merz.

Von Sven Afhüppe, Andreas Kröner

Morning Briefing: Manfred Weber – ein Mann für Europa

Morning Briefing

Manfred Weber – ein Mann für Europa

Manfred Weber ist der EVP-Spitzenkandidat für die Europawahlen. Dem Amt des Kommissionspräsidenten rückt er damit ein Stück näher. Was heute wichtig ist.

Von Sven Afhüppe

Hans Van Bylen im Interview: Henkel-Chef über moderne Firmenkultur: „Wir müssen extrem neugierig sein“

Hans Van Bylen im Interview

Henkel-Chef über moderne Firmenkultur: „Wir müssen extrem neugierig sein“

Der Henkel-Chef Hans Van Bylen spricht im Interview über Firmenkultur im Digitalzeitalter und die E-Commerce-Erfolge des Unternehmens in China.

Von Sven Afhüppe

Erst CDU, dann Kanzleramt: Der Angreifer – Wie Friedrich Merz die Macht erobern will

Erst CDU, dann Kanzleramt

Der Angreifer – Wie Friedrich Merz die Macht erobern will

Merz sieht seine Stunde gekommen. Die Konservativen und die Unternehmer in der CDU lieben ihn für seine klare Kante. Aber kann der Millionär auch mit Durchschnittsdeutschen?

Von Sven Afhüppe, Jan Hildebrand, Thomas Sigmund, Daniel Delhaes, Christian Wermke

Morning Briefing: Der Angreifer

Morning Briefing

Der Angreifer

Merkels Absage an den CDU-Parteivorsitz und Merz' Bewerbung auf eben diesen Posten haben ein politisches Beben ausgelöst. Was heute wichtig ist.

Von Sven Afhüppe

Kommentar: Die halbierte Kanzlerin

Kommentar

Die halbierte Kanzlerin

Mit dem Verzicht auf eine weitere Kandidatur als Parteichefin macht Angela Merkel den Weg frei für eine neue CDU. Als Kanzlerin ist sie geschwächt.

Von Sven Afhüppe

Morning Briefing: Ende der Party

Morning Briefing

Ende der Party

Weltweit haben Investoren einen breiten Ausverkauf von Aktien gestartet. Für Anleger gilt verschärfte Anschnallpflicht. Was heute noch wichtig ist.

Von Sven Afhüppe

Interview mit Bundesfinanzminister: Scholz’ Schuldenwarnung – „Italien kann seine Verantwortung nicht exportieren“

Interview mit Bundesfinanzminister

Scholz’ Schuldenwarnung – „Italien kann seine Verantwortung nicht exportieren“

Der Bundesfinanzminister sieht die Industriestaaten auf einem gefährlichen Weg. Die Verbindlichkeiten seien deutlich zu hoch, warnt Olaf Scholz vor der IWF-Jahrestagung.

Von Sven Afhüppe, Martin Greive, Jan Hildebrand

Morning Briefing: Wettlauf um Merkels Erbe

Morning Briefing

Wettlauf um Merkels Erbe

Das Treffen der Jungen Union könnte zum vorgezogenen CDU-Parteitag werden. Gleich mehrere potenzielle Merkel-Nachfolger treten auf. Was noch wichtig ist.

Von Sven Afhüppe

Morning Briefing 28. September: Wie lange noch?

Morning Briefing 28. September

Wie lange noch?

Trotz Merkels jüngsten Niederlagen: Kurzfristig plant niemand den Sturz der Kanzlerin. Die nächsten Landtagswahlen werden zeigen, ob das so bleibt. Was noch wichtig ist.

Von Sven Afhüppe

Die Krise in der Union: Merkel kämpft um Amt und Erbe – doch das Zeitfenster für einen würdevollen Abgang schließt sich

Die Krise in der Union

Merkel kämpft um Amt und Erbe – doch das Zeitfenster für einen würdevollen Abgang schließt sich

Noch hat es kein Kanzler geschafft, seinen Abschied selbstbestimmt einzuleiten. Auch Merkel droht daran zu scheitern. Sie muss nun die richtigen Schlüsse aus der Kauder-Abwahl ziehen.

Von Sven Afhüppe, Jan Hildebrand, Christian Rickens, Thomas Sigmund

Interview: Altmaier über GroKo-Zoff: „Das darf uns nicht noch einmal passieren“

Interview

Altmaier über GroKo-Zoff: „Das darf uns nicht noch einmal passieren“

Der Wirtschaftsminister und Ex-Kanzleramtschef spricht Klartext über die Krise der Großen Koalition. Sie habe „in den Abgrund geschaut“. Doch die Regierung werde halten, glaubt Altmaier.

Von Sven Afhüppe, Thomas Sigmund

Kommentar: Angela Merkel ist eine Bundeskanzlerin auf Abruf

Kommentar

Angela Merkel ist eine Bundeskanzlerin auf Abruf

Die Abwahl Volker Kauders als Fraktionschef leitet das Ende von Merkels Kanzlerschaft ein. Ihre Macht zerrinnt – Deutschland braucht eine stärkere Regierung.

Von Sven Afhüppe

Interview: „Das Wahlergebnis muss man akzeptieren“ – Seehofer verteidigt Brinkhaus-Wahl

Interview

„Das Wahlergebnis muss man akzeptieren“ – Seehofer verteidigt Brinkhaus-Wahl

Der Bundesinnenminister spricht über die Abwahl von Unions-Fraktionschef Kauder, den Fall Maaßen, kleinkarierte Politik und den Wahlkampf in Bayern.

Von Sven Afhüppe, Silke Kersting, Moritz Koch

Interview: Google-Vorstand Schindler: „Viele haben unser Geschäftsmodell nicht verstanden“

Interview

Google-Vorstand Schindler: „Viele haben unser Geschäftsmodell nicht verstanden“

Googles deutscher Topmanager fordert von der Bundesregierung „mehr Mut“ bei der Digitalisierung und verteidigt den Datenhunger des Tech-Giganten.

Von Sven Afhüppe, Sebastian Matthes

Energie-Deal in Aussicht: Strom für ein ganzes Land – Siemens hofft auf historischen Auftrag im Irak

Energie-Deal in Aussicht

Strom für ein ganzes Land – Siemens hofft auf historischen Auftrag im Irak

Siemens steht vor einem Rekordauftrag im Irak. Der Konzern soll Kraftwerke und Stromnetze bauen. Kanzlerin Angela Merkel setzt sich persönlich ein.

Von Sven Afhüppe, Axel Höpner

Energieerzeugung im Irak: Siemens steht vor einem der größten Aufträge seiner Geschichte

Energieerzeugung im Irak

Siemens steht vor einem der größten Aufträge seiner Geschichte

Konzernchef Kaeser will den Irak elektrifizieren und heute in Bagdad eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnen. Unterstützung kommt von Kanzlerin Merkel.

Von Sven Afhüppe, Axel Höpner

Morning Briefing 21. September: Haltung? Fehlanzeige. Führung? Null. Politikverdrossenheit? 100 Prozent

Morning Briefing 21. September

Haltung? Fehlanzeige. Führung? Null. Politikverdrossenheit? 100 Prozent

Der Fall Maaßen ist der letzte Beweis: Bundeskanzlerin Angela Merkel würde für diese Koalition offenbar alles tun. Was heute noch wichtig ist.

Von Sven Afhüppe

Bundesbank-Präsident Weidmann: „Haftung ohne Kontrolle halte ich für problematisch“

Bundesbank-Präsident Weidmann

„Haftung ohne Kontrolle halte ich für problematisch“

Deutschlands oberster Geldpolitiker Jens Weidmann warnt vor den Gefahren niedriger Zinsen. Und er pocht auf Vorsicht, Risiken in der Euro-Zone voreilig zu vergemeinschaften.

Von Sven Afhüppe, Jan Mallien, Frank Wiebe

Morning Briefing 14. September: Zeit für Neuwahlen

Morning Briefing 14. September

Zeit für Neuwahlen

Der Stillstand wird mehr und mehr zum Symbol für diese Große Koalition. Ein Ende mit Schrecken wäre mittlerweile besser als ein Schrecken ohne Ende.

Von Sven Afhüppe

Kommentar: Eine Regierung, die vor allem Selbstgespräche führt, kann keine große Zukunft haben

Kommentar

Eine Regierung, die vor allem Selbstgespräche führt, kann keine große Zukunft haben

Der Dauerstreit ist aus Sicht der Bürger kein Zeichen vitaler Demokratie, sondern der Anfang eines Zerfallsprozesses. Solange Union und SPD daran nichts ändern, bleibt die AfD auf Erfolgskurs.

Von Sven Afhüppe

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×