Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

25.06.2022

11:56

In eigener Sache

Podcast Handelsblatt Disrupt gewinnt renommierten Innovationspreis

Von: Hannah Krolle

Die Rudolf-Diesel-Medaille kürt Personen, die zum Erhalt der Innovationskultur in Deutschland beitragen. Sebastian Matthes gewinnt in der Kategorie Medien.

Dr. Kurt Schmalz (J. Schmalz GmbH), Romy Stühmeier (Girls' Day - Mädchen Zukunftstag), Sebastian Matthes (Handelsblatt Podcast "Disrupt") und Renate Pilz (Pilz GmbH & Co. KG) (von links nach rechts). Eichmeister Kreativagentur

Die Preisträger der Rudolf-Diesel-Medaille 2022

Dr. Kurt Schmalz (J. Schmalz GmbH), Romy Stühmeier (Girls' Day - Mädchen Zukunftstag), Sebastian Matthes (Handelsblatt Podcast "Disrupt") und Renate Pilz (Pilz GmbH & Co. KG) (von links nach rechts).

Augsburg Der wöchentlich erscheinende Podcast Handelsblatt Disrupt ist mit der Rudolf-Diesel-Medaille in der Kategorie Medien ausgezeichnet worden. „Die Medienlandschaft ändert sich ständig und so finden komplexe Inhalte immer weniger Platz in traditionellen Medien oder den Nachrichten“, stellte die Jury fest. „Dafür eignen sich hingegen Sonderformate, wie Podcasts, Blogs, Vlogs, hervorragend. Handelsblatt Disrupt ist ein Podcast für Menschen mit Begeisterung für Innovation, Transformation und die Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes Deutschland.“

Mit der Diesel-Medaille zeichnet ein Kuratorium aus Technikvorständen, Geschäftsführern mittelständischer Unternehmen sowie Vordenkerinnen und Vordenkern der Technologie- und Ingenieurszene jedes Jahr Persönlichkeiten und Unternehmen aus, die durch neue Technologien, revolutionäre Ideen und Mut zur Veränderung einen Beitrag zum Erhalt der Innovationskultur in Deutschland leisten.

Quelle: Eichmeister Kreativagentur Eichmeister Kreativagentur

Sebastian Matthes gewinnt in der Kategorie Beste Medienkommunikation

Quelle: Eichmeister Kreativagentur

Die Diesel-Medaille ist der älteste Innovationspreis in Deutschland und wird seit 1953 in vier Kategorien verliehen. In der Kategorie Erfolgreichste Innovationsleistung hat die Unternehmerin Renate Pilz des Automatisierungstechnikers Pilz aus Esslingen gewonnen. Der Preis für die Nachhaltigste Innovationsleistung ging an Kurt Schmalz, den geschäftsführenden Gesellschafter des Vakuum-Spezialisten Schmalz aus Glatten im Landkreis Freudenstadt. Für die Beste Innovationsförderung werden Sabine Mellies, Romy Stühmeier und Barbara Schwarze ausgezeichnet, die mit dem Girls‘ Day Mädchen für männlich dominierte Berufsfelder begeistern.

Im Podcast Handelsblatt Disrupt diskutiert Chefredakteur Sebastian Matthes jede Woche mit Gründern, Mittelständlern und CEOs von Dax-Konzernen über die Zukunft der Wirtschaft. „Die Auszeichnung ist für uns Ansporn, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen“, sagt Matthes bei der feierlichen Preisverleihung in Augsburg. „Das Handelsblatt bietet einerseits exklusiven, aufwändig recherchierten Wirtschaftsjournalismus. Gleichzeitig befassen wir uns intensiver als andere mit der Frage, wie Innovationen und neue Technologien Geschäftsmodelle, Unternehmen und letztlich das Leben von Abermillionen Menschen verändern. Wir wollen Menschen helfen zu verstehen, wie die Zukunft der Wirtschaft aussieht.“

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Die Diesel-Medaille wird vom Deutschen Institut für Erfindungswesen getragen. Ein technisch-wissenschaftlicher Beirat aus Professoren deutscher und europäischer Universitäten sowie Entscheidungsträgern von Vereinen schlägt die Kandidaten vor. Das Dekanat gibt die thematischen Richtlinien vor.

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×