MenüZurück
Wird geladen.

Mission Curiosity

Als der Mars-Rover landete

Im August 2012 bejubelten die USA den Marsrover Curiosity: Die Landung des zwei Milliarden Euro teuren Roboters auf dem Roten Planeten war auch ein Erfolg für die Medien-Profis der US-Weltraumbehörde Nasa. Ein Rückblick.

  • zurück
  • 1 von 13
  • vor
Am 6. August 2012 um 7.31 Uhr MESZ, landete der Nasa-Rover Curiosity (hier ein Modell) auf dem Mars ... dpa

Am 6. August 2012 um 7.31 Uhr MESZ, landete der Nasa-Rover Curiosity (hier ein Modell) auf dem Mars ...

Bild: dpa

...und funkte erste Bilder von der Oberfläche des Roten Planeten zur Erde. dpa

...und funkte erste Bilder von der Oberfläche des Roten Planeten zur Erde.

Bild: dpa

Die von der Nasa mit großem Aufwand beworbene Marslandung war ein nationales Großereignis und lockte zahlreiche Schaulustige an. Auf Großbildleinwänden wie hier auf dem Times Square in New York... Reuters

Die von der Nasa mit großem Aufwand beworbene Marslandung war ein nationales Großereignis und lockte zahlreiche Schaulustige an. Auf Großbildleinwänden wie hier auf dem Times Square in New York...

Bild: Reuters

...verfolgten die Menschen das Geschehen anhand der Live-Bilder der US-Weltraumbehörde. Reuters

...verfolgten die Menschen das Geschehen anhand der Live-Bilder der US-Weltraumbehörde.

Bild: Reuters

Im Nasa-Kontrollzentrum am Jet Propulsion Laboratory in Pasadena (Kalifornien)... dapd

Im Nasa-Kontrollzentrum am Jet Propulsion Laboratory in Pasadena (Kalifornien)...

Bild: dapd

...herrschte in den Minuten des hoch komplizierten Landemanövers gespannte Erwartung. Reuters

...herrschte in den Minuten des hoch komplizierten Landemanövers gespannte Erwartung.

Bild: Reuters

Auch Nasa-Chef Charles Bolden war die Anspannung in den entscheidenden Minuten anzusehen. dpa

Auch Nasa-Chef Charles Bolden war die Anspannung in den entscheidenden Minuten anzusehen.

Bild: dpa

Bremsdüsen, ein Fallschirm und ein bordeigener Kran waren nötig, um Curiosity sicher auf dem Marsboden abzusetzen. dpa

Bremsdüsen, ein Fallschirm und ein bordeigener Kran waren nötig, um Curiosity sicher auf dem Marsboden abzusetzen.

Bild: dpa

Nach der Bestätigung der erfolgreichen Landung brandete Jubel im Nasa-Kontrollzentrum auf. dpa

Nach der Bestätigung der erfolgreichen Landung brandete Jubel im Nasa-Kontrollzentrum auf.

Bild: dpa

Die Mitarbeiter feierten den Erfolg der Mission, die mit... dapd

Die Mitarbeiter feierten den Erfolg der Mission, die mit...

Bild: dapd

...rund zwei Milliarden Euro so teuer ist wie keine andere Nasa-Marsmission zuvor. dpa

...rund zwei Milliarden Euro so teuer ist wie keine andere Nasa-Marsmission zuvor.

Bild: dpa

Für die Medien-Inszenierung der Rover-Landung hatte sich die Nasa prominente Unterstützung gesichert: Unter anderem erklärte Star-Trek-Legende Nichelle Nichols (Lt. Uhura) die Mission. Reuters

Für die Medien-Inszenierung der Rover-Landung hatte sich die Nasa prominente Unterstützung gesichert: Unter anderem erklärte Star-Trek-Legende Nichelle Nichols (Lt. Uhura) die Mission.

Bild: Reuters

Der Nasa-Wissenschaftler Bobak Ferdowsi wurde zum Gesicht der Mars-Mission. Die Fernsehbilder aus dem  Kontrollzentrum machten seinen Irokesenschnitt weltberühmt. Der "Mohawk Guy" half der Nasa, sich ein wenig von ihrem Image als trockene Behörde zu befreien. dpa

Der Nasa-Wissenschaftler Bobak Ferdowsi wurde zum Gesicht der Mars-Mission. Die Fernsehbilder aus dem Kontrollzentrum machten seinen Irokesenschnitt weltberühmt. Der "Mohawk Guy" half der Nasa, sich ein wenig von ihrem Image als trockene Behörde zu befreien.

Bild: dpa

  • zurück
  • 1 von 13
  • vor

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×